Zweite und dritte Mannschaft kommen bis zur Zwischenrunde

Halle 211209Bei der Fußball-Hallenstadtmeisterschaft der Reserve-Teams machten unsere Mannschaften einen guten Eindruck, hatten gegen die Turnierfavoriten allerdings keine Chance.

Alexander Michel und Tim Vordenbäumen können stolz auf ihre Truppen sein. Denn die haben sich in der Halle gut präsentiert und sich zumindest kurrzeitig mit den Großen auf eine Stufe gestellt. Nach der Zwischenrunde war dann aber auch Schluss. Für manche war es sicherlich schon überraschend, dass sich die Welperaner so gut behaupteten und den Sprung in die Zwischenrunde schafften.

Unsere zweite Mannschaft startete in Gruppe A und legte direkt mit einem 7:0 gegen die Vertretung des RSV Hattingen los. Das war der höchste Sieg bei dem Turnier. Gegen den TuS Blankenstein II und den späteren Halbfinalisten Tus Hattingen III verlor die Michel-Fünf zwar, erarbeitete sich durch den 6:2-Sieg im letzten Spiel gegen Hedefspor III aber ein so gutes Torverhältnis, dass sie als bester Gruppendritter in die Zwischenrunde einzog. Dort war es alles andere als leicht. Erneut ging es gegen Hedefspor III. Der 3:2-Sieg fiel nun knapper aus und war der einzige Erfolg der Zwischenrunde. Gegen die späteren Finalisten Sportfreunde Niederwenigern II und TuS Hattingen II gab es eine 1:3- und 1:4-Niederlage.

Die dritte Mannschaft verlor das Auftaktspiel gegen den TuS Hattingen II mit 1:3. Doch danach arbeitete sie sich in der Vorrunde heran. Nur noch ein Gegentor kassierte sie gegen die Reserve des SC Oberstüter (3:1). Gegen die Sportfreunde Niederwenigern III (1:0) und die Hill-Vertretung (2:0) fuhr unsere Fünf wichtige Punkte ein, die am Ende Platz zwei bedeuteten und damit die direkte Qualifikation zur Zwischenrunde. Die verlief für unsere Dritte allerdings sehr schlecht. Mit drei Pleiten gegen Hedefspor II, TuS Hattingen III und Niederwenigern III schied sie als Letzter aus.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/zweite-und-dritte-mannschaft-kommen-bis-zur-zwischenrunde/