Welperaner Schwimmer erfolgreich bei den NRW-Meisterschaften

Wuppertal. Die Brüder Mika und Lasse Dumke holten am Wochenende gleich fünf Medaillen bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften. Lasse Dumke (Jg. 1998) für die SG Ruhr startend gehörte zu den erfolgreichsten Medaillensammlern der Hattinger Schwimmer. Sowohl über 100 m Rücken als auch über die doppelte Distanz 200 m Rücken belegte er den dritten Platz in der offenen Klasse und zeigte, dass sein Formbarometer deutlich nach oben weist. Sein Bruder Mika (Jg. 2001) sicherte sich einen kompletten Medaillensatz über 50 m, 100 m und 200 m Rücken in der Jahrgangswertung. Dabei schwammen die Brüder sogar in den Finals gegeneinander, wobei der große Bruder über 50 m Rücken hinterher doch knapp die Nase vorn hatte.

Luzie Kindermann (Jg. 2002) zeigte, dass sich das harte Trainingslager im spanischen Barcelona gelohnt hat. Über 100 m und 200 m Schmetterling konnte sie sich über zwei neue, persöhnliche Bestzeiten freuen.

Für Mika und Lasse geht es nächste Woche zu den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften nach Berlin, bei denen sich die beiden mit den besten deutschen Schwimmerinnen und Schwimmern messen werden. Wir wünschen viel Erfolg!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/welperaner-schwimmer-erfolgreich-bei-den-nrw-meisterschaften/