Welperaner erklimmen die Spitze

TGH Wetter II –
SG Welper 44:50

Die Basketballer der SG Welper haben durch einen 55:40-Sieg gegen die TGH Wetter II die Tabellenführung in der Kreisliga übernommen.
War es bisher der Angriff, der Welper zu drei deutlichen Siegen führte, so gab diesmal eine außerordentlich gute Verteidigungsleistung den Ausschlag zum Sieg.
“Wir haben in der gesamten zweiten Halbzeit nur fünf Körbe aus dem Spiel heraus zugelassen. Und das gegen den bis dahin besten Angriff der Liga. Das war der Schlüssel zum Erfolg”, sagte Spielertrainer Ronnie Schmale.
Die Grün-Weißen zeigten in der Verteidigung eine couragierte Leistung und hatten auf beiden Seiten des Feldes eine leichte Rebound-Überlegenheit, die im Angriff aber nicht konsequent genutzt wurde.
Offensiv vergab die SGW oft aus aussichtsreicher Position und brachte sich mehrfach um den verdienten Lohn einer sehr guten Zonenverteidigung und einer guten Reboundarbeit. Zwar verloren die Welperaner das erste Viertel mit 11:14, dafür entschieden sie aber das zweite und dritte mit 14:9 bzw. 14:8 für sich.
Mit einer 40:31-Führung ging es dann in den Schlussabschnitt, und Welper baute die Führung bis zur siebten Spielminute auf elf Punkte aus. Dass der Sieg letztendlich nicht deutlicher ausgefallen ist, lag an einer schwachen Wurfquote in den letzten Minuten und einer, über das ganze Spiel, noch schwächeren Freiwurfquote. “Wir haben heute leider einige Punkte am Brett liegen lassen. Und wenn man nur insgesamt sechs von 20 Freiwürfen trifft, ist das offensiv keine Glanzleistung”, bemängelte Schmale die Chancenauswertung.
Deswegen schafften es die Gastgeber aus Wetter in den Schlussminuten auch noch, ein bisschen Ergebniskosmetik zu betreiben, aber die Grün-Weißen brachten den Sieg letztlich sicher nach Hause.
SGW:Meichsner (10 Punkte), Löschner (7), Stricker (7), Klippstein (6), Calti (4), Jung (4), Kciku (4), Liedmann (4), Schmischke (4), Keiderling, Müller, Schmale.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/welperaner-erklimmen-die-spitze/