Welper will wieder den Spitzenreiter stürzen

WAZ, Sport in Hattingen und Sprockhövel
16. März, Julian Resch

Die Sportgemeinschaft Welper schwebt nach dem 3:0-Sieg gegen den Spitzenreiter DJK TuS Hordel II auf Wolke sieben. Wenn es nach Trainer Dino Carrafiello geht, darf dies auch gegen die Wattenscheid 09 II so weitergehen. Anstoß am Sport­zentrum an der Berlinerstraße ist am Sonntag um 15 Uhr.

Und wie es der Zufall will, steht den Welperanern wieder der Tabellenführer gegenüber. Die Wattenscheider wechselten am vergangenen Wochenende die Plätze mit Hordel und winken von Platz eins. Das könnte für das Carrafiello-Team ein gutes Omen sein. Die Motivation, wieder einen Spitzenreiter zu stürzen, sollte die Grün-Weißen noch einmal beflügeln.

„Ich glaube, dass das Spiel das schwierigste der ganzen Saison wird“, sagt Welpers Trainer Dino Carrafiello. „Unsere Spieler müssen die gleiche Leistung wie gegen Hordel abliefern und am besten noch ein paar Prozent mehr. Aber selbst dann wird es eine ganz schwierige Angelegenheit. Und trainiert haben wir in der Woche auch nicht.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/welper-will-wieder-den-spitzenreiter-stuerzen/