Welper: Westerkamp sieht Fortschritte

WAZ, Sport in Hattingen und Sprockhövel
07. Oktober 2013, Heiner Wilms

SG Welper –
SC Weitmar 45 II 0:0.

 

Wolfgang Westerkamp kam nach dem Spiel ein bisschen ins Grübeln. Der Trainer des Fußball-A-Kreisligisten SG Welper wusste nicht so richtig, wie er das 0:0 gegen den SC Weitmar 45 II einschätzen sollte.
„Vor ein paar Wochen hätten wir so ein Spiel wahrscheinlich noch verloren“, sagte Westerkamp. „Aber eigentlich bin ich der Meinung, dass wir nicht einen Punkt gewonnen, sondern zwei Punkte verloren haben. Es hätte auch 4:2 für uns ausgehen können.“
Zwar musste auch SG-Torwart Robin Lenz zweimal klären, doch die besseren Chancen hatte Welper. Vor der Pause gab es Möglichkeiten durch Martinho Ricardo und Marvin Krischer, nach dem Wechsel traf Ricardo den Pfosten. „Wir stehen auf jeden Fall inzwischen kompakter“, sagte Westerkamp. „Und im Spiel nach vorne haben wir auch einige Male gut durchkombiniert. Es wird also besser.“
SGW: Lenz, Claus, Yildirim, Amade, Weutke, Voss (82. Strümpler), Ferreira, Hoppen (87. Sonnenschein), Ricrado, Grzona, Krischer (75. S. Inci).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/welper-westerkamp-sieht-fortschritte/