Welper wahrt letzte Chance auf den Klassenerhalt

WAZ, Sport in Hattingen und Sprockhövel
2. Juni 2014, Julian Resch

SG Wattenscheid 09 II – SG Welper 1:3.

Den ersten von zwei Siegen, um die Klasse zu halten, hat die SG Welper eingefahren. Gegen den Spitzenreiter SG Wattenscheid 09 II gelang der Mannschaft von Trainer Wolfgang Westerkamp ein 3:1-Sieg.

„Wir haben heute als Team gekämpft“, sagte Westerkamp. „Das war ausschlaggebend.“ Aber auch taktisch änderten die Welperaner etwas. Etwas defensiver begannen die Grün-Weißen. Bei Ballbesitz der Wattenscheider machte Welper in der eigenen Hälfte die Räume zu und gewährte Wattenscheid mehr Ballbesitz.

Die Umstellung funktionierte. Allerdings gerieten die Grün-Weißen in der elften Minute mit 0:1 in Rückstand. Aber das Westerkamp-Team drehte den Spielstand noch vor der Pause. Nach einem Foulspiel an Leonard Claus im Wattenscheider Strafraum verwandelte Artur Grzona den fälligen Elfmeter. Und fünf Minuten vor der Pause traf Emmanuel Nwosu zur 2:1-Führung. Nwosu bekam den Ball durch die Schnittstelle zugespielt, dribbelte am Torwart vorbei und schob ein.

In der zweiten Halbzeit schafften es die Gäste, die Wattenscheider weit von ihrem eigen Tor fernzuhalten. Nach einem Freistoß in der 68. gelang sogar noch der dritte Treffer. Leonard Claus erzielte per Direktabnahme nach einem Freistoß von Artur Grzona das 3:1. Und so hieß dann auch das Endergebnis.

„Unter der Woche haben wir auf die vergangenen Wochen reagiert und uns von zwei Spielern getrennt“, sagte Welpers Trainer Wolfgang Westerkamp. „Das hat sich ausgezahlt, denn der Teamgeist war deutlich besser. Ich muss meiner Mannschaft für diese Leistung heute ein Kompliment aussprechen, aber wir wissen, dass wir noch nicht durch sind. In der nächsten Woche müssen wir dann gegen Germania Bochum-West noch einmal alles tun und gewinnen.“

Tore: 1:0 (11.), 1:1 Artur Grzona (35., FE), 1:2 Emmanuel Nwosu (40.), 1:3 Leonard Claus (68.).
SGW: Schwabedissen, Sonnenschein, Weutke, Yildirim, Amade, Ferreira, Claus, Hoppen (90. Krischer), Nwosu (72. Rampin), Grzona, Inci (82. Schmitz).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/welper-wahrt-letzte-chance-auf-den-klassenerhalt/