Welper: Bugal trifft doppelt

Fußball: Kreisliga A – 13. Spieltag:
SW Eppendorf II – SG Welper 1:4.

WAZ, Sport in Hattingen und Sprockhövel
12. November, Heiner Wilms

Spiel eins nach dem Abgang von Trainer Eric Mpongo hat Fußball-A-Kreisligist SG Welper gewonnen. Die Grün-Weißen schlugen unter der Regie von Dino Carrafiello Schlusslicht Schwarz-Weiß Eppendorf II mit 4:1 (2:1).

Zwei schwache Phasen gönnte sich Welper – und zwar von der ersten bis fünften und von der 50. bis 60. Minute. Die Schläfrigkeit in der Anfangsphase wurde auch prompt mit dem 1:0 der Eppendorfer bestraft, die Schwächeperiode in der zweiten Halbzeit überstand die SG dagegen unbeschadet. „Da hätte es zum Ausgleich kommen können“, kommentierte Dino Carrafiello, der in Eppendorf ein glückliches Händchen hatte. Denn in der 63. Minute brachte er Lucas Bugal, der fünf Minuten nach seiner Einwechslung zum 3:1 und kurz vor Schluss zum 4:1 traf.

Für die ersten beiden Toren hatten Faruk Inci und Joel Strümpler nach einem weiten Abschlag von SG-Torwart Maxim Albov gesorgt. „Der Sieg hätte aber noch deutlich höher ausfallen können – 8:3 oder 9:3“, so Carrafiello. „Denn an unserer Schwäche im Abschluss hat sich nichts geändert.“

Tore:1:0 (5.), 1:1 F. Inci (12.), 1:2 Strümpler (23.), 1:3, 1:4 Bugal (68., 88.).
SGW:Albov, Weutke, Eilmes, Bergheim, Sonnenschein, Hoppen, Grzona, F. Inci, S. Inci, Strümpler (63. Bugal), Durek.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/welper-bugal-trifft-doppelt/