Wattenscheid 09 zur stark für Welper

WAZ, Sport in Hattingen und Sprockhövel
18. März, Heiner Wilms

SG Wattenscheid 09 II – SG Welper 5:0

Bochum/Hattingen. Der 3:0-Sieg gegen den damaligen Tabellenführer DJK TuS Hordel II hatte den Kreisliga-Fußballern der SG Welper Mut gemacht. Und so waren sie mit einigen Ambitionen zum neuen Spitzenreiter SG Wattenscheid 09 II gefahren. Doch gegen die 09-Reserve konnten sie nichts ausrichten. Welper verlor mit 0:5.

Eine Erklärung für die Niederlage hatte SG-Trainer Dino Carrafiello schnell zur Hand. „Wattenscheid hatte heute vier Spieler aus der ersten Mannschaft dabei. Und da habe ich den Abdul Iyodo, der ja auch schon in der Bundesliga rumgeturnt ist, noch gar nicht dazu gezählt. Wir haben dagegen zwei Spieler eingewechselt, die sonst in der Kreisliga C am Ball sind.“

In der 32. Minute geriet Welper in Rückstand, hielt das 0:1 aber immerhin bis zur Halbzeit. Und nachdem Wattenscheid in der 47. Minute auf 2:0 erhöht hatte, gab es auch drei gute Chancen für die Welperaner. Alle für André Knaut, der aber den Ball jeweils nicht richtig traf. Eine Wende des Spiels hätte der Anschlusstreffer aber wohl nicht herbeigeführt. „Wattenscheid war hoch überlegen und hatte gefühlte 30 Chancen“, sagte Carrafiello. „In Bestbesetzung und bei vernünftiger Vorbereitung hätten wir vielleicht halbwegs mithalten können. Aber so machst du nichts.“

Tore: 1:0 (32.), 2:0 (47.), 3:0 (63.), 4:0 (75.), 5:0 (90.).
SGW: Albov, Eilmes, Sonnenschein, Weutke, Claus (45. Umbras), Bergheim, Grzona, Ferreira, S. Inci, Hoppen (35. Knaut), Durek.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/wattenscheid-09-zur-stark-fuer-welper/