Verbandsliga-Team beim Indeland Triathlon Vierter. Wagner und Zoch finishen Mitteldistanz

v.l.n.r.:Moch,Jeschine,Dumke,Kreutzenbeck

Die erfolgreichen Starter (v.l.n.r.): Moch, Jeschina, Dumke, Kreutzenbeck.

In der Verbandsliga Süd konnten die Athleten der SG Welper beim dritten von vier Rennen in Indeland mit dem vierten Platz von 18 Mannschaften wie schon im Vorjahr die beste Platzierung der Saison einfahren.

In der Besetzung Andi Moch, Tilmann Dumke, Christoph Kreutzenbeck und Lorant Jeschina wurde der Start beim Indeland Triathlon in Aldenhoven ein voller Erfolg.

Schon beim Schwimmen kamen die Triathleten der SG Welper mit Christoph Kreutzenbeck als dritter, Lorant Jeschina als fünfter und Tilmann Dumke als siebter Schwimmer nach 1,5 Kilometer im Blausteinsee ganz vorne mit an. Andi Moch hielt mit einer guten Schwimmleistung den Abstand gering, um dann auf den folgenden zwei Disziplinen seine Stärken auszuspielen. Auf den nun folgenden welligen und windigen 47 Radkilometern übernahm Lorant Jeschina nach 28 Kilometern die Führung auf dem Rad und verteidigte diese auch bis zum Radziel. Dort schlug dann aber die Stunde von Andi Moch, der sich mit der besten Radzeit aller Starter der Verbandsliga Süd nach vorne gearbeitet hatte. Mit einer Laufzeit von 43:03 Minuten auf den abschließenden 10,5 Kilometern sicherte er sich den hervorragenden achten Gesamtplatz. Noch stärker war die Laufleistung von Christoph Kreutzenbeck, der sich mit einer Zeit von 41:39 Minuten noch auf den zehnten Gesamtrang nach vorne arbeitete. Lorant Jeschina musste seinem Parforce- Ritt und seinem Trainingsrückstand im Laufen Tribut zollen und fiel auf einen noch immer sehr guten 28. Platz zurück. Tilmann Dumke sicherte der Mannschaft mit einem 47. Platz den hervorragenden vierten Platz in der Gesamtwertung. In der Liga- Tabelle steht die SG Welper dadurch auf einem sehr guten siebten Gesamtrang und kann somit dem Saisonfinale Anfang September in Xanten beruhigt entgegen sehen. Bis dahin stehen aber noch viele Trainingskilometer an, um dort wieder mit einer guten Platzierung zu glänzen.

Im offenen Feld von Indeland bewältigten zwei weitere Welperaner die Mittelstrecke, welche hier über fast die halbe Ironman-Distanz ging (1,9 Kilometer Schwimmen – 88 Kilometer Radfahren – 20,5 Kilometer Laufen).

Dabei übertraf Thomas Wagner seine eigenen Erwartungen und finishte in guten 4:53:30 Stunden (31:08 Minuten – 2:34:24 Stunden – 1:39:51 Stunde, plus Wechselzeiten) als 73. der Gesamtwertung (14. der Altersklasse M45).
Roger Zoch konnte ebenfalls zufrieden sein, nachdem er seinen bisher längsten Triathlon in 5:25:10 Stunden (38:44 Minuten – 2:47:37 Stunden – 1:48:27 Stunde) bewältigt hatte. Für Zoch bedeutete das Platz 149 gesamt (8. der M55).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/verbandsliga-beim-indeland-triathlon-wagner-und-zoch-finishen-mitteldistanz/