Triathlon Saerbeck 2021

v.l.n.r. Markus Hundshagen, Rodion Lischnewski, Thomas Wagner

Nach knapp 2 Jahren fand in Saerbeck erstmals wieder in NRW ein Triathlon statt. Diese Gelegenheit zum Ausdauer-Dreikampf unter Renn-Bedingungen ließen sich auch drei Sportler der SG Welper nicht entgehen.
Die beiden Neuzugänge Markus Hundshagen und Rodion Lischnewski, sowie Routinier Thomas Wagner stellten sich auf der einzigen angebotenen Strecke (0,6 km Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) der starken Konkurrenz.

Als Vorreiter hatten die Organisatoren in Saerbeck ein ausgeklügeltes Hygiene-Konzept aufgestellt, und dienten damit als eine Art Testlabor für kommende Triathlon-Veranstaltungen in NRW.
Insgesamt waren nur 300 Teilnehmer über die einzig angebotene Distanz zugelassen, und Zuschauer wurden komplett ausgeschlossen.

Trotz des Dauerregens hatten alle Teilnehmer Spaß, und waren im Ziel glücklich endlich wieder ihr liebstes Hobby betreiben zu dürfen.

Von den Welperanern tat sich Newcomer Markus Hundshagen mit besonders schnellen Zeiten hervor. Vom Leistungsschwimmen kommend ging er mit einer der schnellsten Schwimmzeiten auf die Radstrecke, und zeigte dort, wie auch auf der Laufstrecke, kaum Schwächen.
Nach 1:01:45 h (9:45 min Schwimmen inkl. 1. Wechsel, 30:42 min Radfahren, 21:18 min Laufen inkl. 2. Wechsel) belegte Hundshagen den 20. Rang im Gesamtfeld und wurde 3. der Altersklasse M30.

Auch Rodion Lischnewski ist neu bei den Welperaner Triathleten, und hat bisher noch wenig Rennerfahrung. Er wurde 192. gesamt in 1:20:43 h (13:39 min, 39:14 min, 27:50 min). In seiner AK landete er damit auf Platz 33.

Komplettiert wurde das Trio von Thomas Wagner, für den sich sein 213. Triathlon auch ganz neu anfühlte. Er überquerte die Ziellinie nach 1:12:12 h (13:08 min, 33:54 min, 25:10 min) als 115. der Gesamtwertung und 9. Der M55.

Alle hoffen, dass auch die verbleibenden Rennen in dieser Saison noch stattfinden können, denn es fühlte sich so gut an.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/triathlon-saerbeck-2021/