Triathleten melden sich aus der Winterpause zurück

Nach einer langen Zeit ohne richtige Wettkämpfe sind einige unserer fittesten Sportler in Mettmann auf den Beinen gewesen – um eine Standortbestimmung zu bekommen.

Die Ergebnisse beim Duathlon in Mettmann, auch als Frühjahrsklassiker bezeichnet, sollten zeigen, ob das Training über den nicht allzu harten Winter Anlass für Hoffungen auf eine erfolgreiche kommende Saison gibt. Die 360 Einzelstarter und 36 Staffeln verteilten sich auf eine Sprintstrecke mit fünf Kilometern Laufen, 24 Kilometern Radfahren und nochmal abschließenden 2,5 Kilometern Laufen sowie auf eine Kurzdistanz mit zehn Kilometern Laufen, 44 Kilometern Radfahren sowie erneut fünf Kilometern Laufen.

Roger Zoch wurde Erster in seiner Altersklasse.

Die Laufstrecke war hügelig und kraftraubend, aber doch angenehm zu laufen, weil auch das Wetter von strömenden Regen in einen warmen sonnigen Frühjahrstag wechselte. Die Radstrecke durch das Neandertal war schnell zu fahren, aber mit einem kurzen Anstieg, der einige Athleten fast zu Stehversuchen auf dem Rad nötigte. Die Kurzstreckler durften den Anstieg, der einen Großteil der insgesamt 600 Höhenmeter ausmachte, gleich zweimal passieren.

Zoch Erster seiner Altersklasse

Von der SG Welper waren mit Berthold Janzen auf der Sprintstrecke sowie Andreas Moch und Roger Zoch auf der Kurzstrecke drei Starter unterwegs. Janzen belegte einen 5. Platz in seiner Altersklasse mit einer Gesamtzeit von 1:18:08 Stunde. Andreas Moch erreichte einen 2. Platz in seiner Altersklasse in einer Zeit von 2:18:59 Stunden. Den 1. Platz seiner Altersklasse belegte Roger Zoch in einer Zeit von 2:48:10 Stunden.

Insgesamt war es ein guter Saisonauftakt, der für die kommenden Ligastarts und die großen Triathlon-Distanzen mitte des Jahres Hoffnung gibt. Aus Sicht der Plazierungen ist sicherlich nicht mehr viel Luft nach oben, doch an den Zeiten wird sich bestimmt noch einiges verbessern.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/triathleten-melden-sich-aus-der-winterpause-zurueck/