Triathleten bei Straßenläufen unterwegs

Sigrid bei der Siegerehrung

Im Kampf gegen die Herbstdepression und die lange Off-Season nahmen mehrere Welperaner Triathleten an verschiedenen Laufwettbewerben teil.

Beim Schmachtendorfer Nikolauslauf in Oberhausen gewann Sigrid Paff auf der 10 km Strecke ihre Altersklasse in glänzenden 52 Minuten. Ihr Mann Oliver begleitete sie die ganze Zeit über, und wurde mit der gleichen Zeit noch 15. der M45.

Am 23. November wurden beim traditionsreichen Blumensaatlauf am Essener Baldeneysee die Distanzen 10 KM und Halbmarathon gelaufen. Der Wettergott meinte es gut mit den zahlreichen Aktiven, die bei angenehm kühlen Temperaturen und Sonne an den Start gingen. Berthold Janzen entschied sich für die 10 KM und erreichte nach 42:40 Minuten das Ziel. Dies bedeute Platz 156 im Gesamtklassement und Platz 22 in seiner Altersklasse (AK). Roger Zoch trat über die 21,1 KM lange Halbmarathon-Distanz an, und beendete das Rennen nach 1:41:24 Stunden. Damit erreichte er den 5. Platz seiner AK und wurde 97. aller Finisher.

Eine Woche später am 1. Dezember gingen Berthold und Roger bei den Bertlicher Straßenläufen über die 15 KM an den Start. Temperaturen um den Gefrierpunkt und ein teilweise glatter Untergrund waren zwar keine optimalen Voraussetzungen, stellten aber keine unlösbaren Aufgaben dar.
Bertholds „Arbeitstag“ war nach 1:06:52 Std. beendet, Roger genoss die Frischluft ein wenig länger und erreichte nach genau 1:10:00 Std. das Ziel. Im Gesamtranking reichte es damit für die Plätze 18 und 27, in der AK-Wertung konnte Roger als Zweiter eine Platzierung auf dem Podium erzielen. Berthold ging als 5. seiner AK dagegen leer aus.

Die Triathleten zogen ein positives Fazit. Der Herbstblues wurde unter meteorologischer Mithilfe besiegt, und die Off-Season um ganze zwei Wochen verkürzt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/triathleten-bei-strassenlaeufen-unterwegs/