Triathleten bei Langstreckenschwimmen erfolgreich

Beim Freiwasserschwimmen in Düsseldorf und Münster

Athletenbericht von Marco Becker

Jochen Kieserling und Marco Becker

Dass Triathleten sich nicht nur auf Triathlonwettkämpfen heimisch fühlen bewiesen Jochen Kieserling und Marco Becker dieser Tage.

Bereits am vergangenen Wochenende ging Marco Becker beim U-See-Schwimmen im Düsseldorfer Unterbacher See über die 4km-Distanz an den Start.
Bei besten äußeren Bedingungen und angenehmen 24 Grad Wassertemperatur galt es am Unterbacher See zwei Runden a 2km zu absolvieren. Zwischen den Runden war ein kleiner Landgang zu überwinden was aber kein Problem darstellte.
Becker erreichte nach einem Zielsprint den 3. Platz seiner Altersklasse in 01:03:34 Stunden, denkbar knapp mit einem Vorsprung von nur 7 Sekunden auf den vierten Platz.

Das Hafenbecken von Münster


Schon eine Woche später ging es mit Jochen Kieserling gemeinsam zum 11. Ultraschwimmen in Münster.
Hier galt es ebenfalls 4km zu absolvieren, verteilt auf vier Runden im Münsteraner Hafenbecken.
Hier sahen die Bedingungen allerdings etwas anders aus als noch am Unterbacher See.
Im Hafenbecken konnte man stellenweise nicht einmal 20 cm weit sehen. Zusätzlich machten den Teilnehmenden eine größere Menge von Wasserpflanzen und Algen zu schaffen, die teilweise bis zur Wasseroberfläche wucherten.
Dennoch konnten beide Athleten die Distanz erfolgreich bewältigen.

Kieserling der seit drei Jahren erstmals wieder ein Wettkampf bestritt erreicht in einer Gesamtzeit von 01:11:32 Stunden das Ziel und wurde damit zweiter seiner Altersklasse. Er kam damit auf den 25. Platz im Gesamteinlauf. Becker erreichte das Ziel in einer Gesamtzeit von 1:06:16 Stunden und wurde damit sogar Sieger seiner Altersklasse. Im Gesamtklassement kam er auf Platz 18.
Trotz der bescheidenen Sicht und des Grünzeugs im Wasser zeigten sich beide Athleten zufrieden mit Ihrer Leistung.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/triathleten-bei-langstreckenschwimmen-erfolgreich/