Super-Alt-Liga-Mannschaft verteidigt den Titel

Bei der Hallenstadtmeisterschaft im Schulzentrum Holthausen hat sich das Ü50-Team vor vier anderen Teams erneut an die Spitze gesetzt.

Hinten v.l.n.r.: Frank Siegmann, Rüdiger Wagner, Thomas Rostek, Dirk Güntner, Klaus Heidrich, Detlef FinkensteinVorne: Uwe Schuchardt-Sondermann, Werner Lopatar, Wolfgang Menzel.

Hinten v.l.n.r.: Frank Siegmann, Rüdiger Wagner, Thomas Rostek, Dirk Güntner, Klaus Heidrich, Detlef Finkenstein
Vorne: Uwe Schuchardt-Sondermann, Werner Lopatar, Wolfgang Menzel.

Am Ende hielten sie wieder den Pokal in der Hand. Den hatten sie sich auch verdient. Denn das Super-Alt-Liga-Team der SG Welper war vor allem in der Offensive sehr stark, was sich durch das Torverhältnis von 18:5 Toren bestätigen lässt.
Die fünf Teams spielten alle gegeneinander in einer Tabelle. Mit fünf Punkten Abstand setzte sich die SG Welper ab und gewann alle Partien deutlich. Vier Spielern gelangen dabei vier Tore: Detlef Finkenstein, Klaus Heidrich, Thomas Rostek und Frank Siegmann. Wolfgang Menzel und Rüdiger Wagner konnten jeweils noch einen Treffer beisteuern. Dirk Güntner war zwischen den Pfosten ein sicherer Rückhalt. Außerdem liefen noch Werner Lopatar und Uwe Schuchardt-Sondermann für die Grün-Weißen auf.

Die SG Welper schlug direkt im Auftaktspiel die DJK Märkisch Hattingen mit 5:0. Ein so hoher Sieg gelang später nur den Sportfreunden Niederwenigern – ebenfalls gegen die DJK. Die Stadtauswahl unterlag der SG Welper mit 2:4. Sie setzte sich aus Akteuren der SG Hill, dem TuS Blankenstein und dem VfL Winz-Baak zusammen, die eigenständig nicht genug Spieler zusammenbekommen hätten, aber so trotzdem antreten konnten. Gegen Niederwenigern gelang der SG Welper ein 4:1-Erfolg und den Hammerthaler SV besiegte der spätere Turniersieger mit 5:2.

Turnier Ergebnisse als Download:

Super-Alt-Liga Spielplan

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/super-alt-liga-mannschaft-verteidigt-den-titel/