Basketball: Stark angefangen, stark nachgelassen

Gegen den Tabellenführer BG Hagen IVkonnte die SG Welper 15 Minuten lang überzeugen. Allerdings dauert ein Basketballspiel 40 Minuten. Am Ende stand auf der Anzeigetafel ein deutliches 45:65 für die Gäste. Es ist die zweite Niederlage in Folge.

Letzte Saison ist die Überraschung gegen BG Hagen IV noch gelungen. Auch dieses Mal lag für die Welperaner ein Überraschungserfolg in der Luft. Welper führte nach 15 Spielminuten verdient mit 18:10. Vor allem an der Verteidigung hatten die Gäste zu knabbern. Welper stand in ihrer Zonenverteidigung kompakt und sicher und hatte zudem Fortuna auf ihrer Seite was die Trefferquote anging. Das änderte sich dann schlagartig. BG Hagen erarbeitete sich zunächst einen kleinen 6:0-Lauf, ehe sie mit vier Drei-Punkte-Würfen in Folge die Partie völlig auf den Kopf stellten. Zur Halbzeit führten die Gäste 30:23.
Das dritte Viertel war insgesamt das schwächste Viertel der Begegnung. Auf beiden Seiten lief nichts zusammen. Welper war nach der Halbzeit zwar einen Tick besser, aber Offensiv fehlte der letzte Biss und die klaren Aktionen um das Spiel wieder zu drehen. Die letzten Minuten des dritten Viertels gingen dann wieder an die Hagener, die ihren Vorsprung dann konsequent auf 44:29 ausbauten.
Welper fand anschließend überhaupt nicht mehr in die Partie und musste auch das letzte Viertel punktemäßig 16:21 abgeben. „Wir müssen das Spiel schnell abhaken und den Fokus auf die kommenden Spiele gegen Nikola Tesla und Cosmos Hagen setzen. Dort sollten wir dringend punkten“ beschreibt Spielertrainer Ronnie Schmale die derzeitige Situation.

Basketball-Korbleger

 

Aufgrund der Herbstferien sind jetzt drei Wochen Spielpause. Anschließend geht es für die Grün-Weißen am 22.10.2015 zum Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger Serbisches Kulturzentrum Nikola Tesla und anschließend folgt das Heimspiel gegen den noch sieglosen Tabellenletzten Cosmos Hagen. Zwei Partien, die für den weiteren Saisonverlauf entscheidend sein können.

Viertelergebnisse:
10:7; 13:23; 6:14; 16:21 Endstand: 45:65 BG Hagen IV
Es spielten:
Schmischke (13 Punkte/3 Dreier), Kciku (11), Jung (9), Lüttger (5/1), Klippstein (3), Schmale (2), Meichsner (1), Widera-Trombach (1).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/stark-angefangen-stark-nachgelassen/