Siegreiches Wochenende für unsere Fußballjugend

Die älteren Teams der JSG Welper-Blankenstein haben sich keine Blöße gegeben und sind ihrer erfolgreichen Linie treu geblieben. C-Jugend macht’s wieder zweistellig.

A-Jugend

JSG – SV Bommern 3:1 (0:1)

In der Kreisliga B stehen im Moment drei Teams mit zehn Punkten vorne. Den Anschluss daran hält unsere A-Jugend nach dem 3:1-Sieg gegen den Mitkonkurrenten SV Bommern. In dem Spiel wurde vor allem in der zweiten Halbzeit deutlich, wie wichtig der Zusammenhalt in einer Mannschaft für den Erfolg sein kann. „Das ist einfach unglaublich, deshalb sind wir auch so gut“, freut sich Trainer Klaus Gorchs über die Einstellung seiner Jungs.

Klaus Gorchs.

Klaus Gorchs gefiel die Vorstellung seiner Elf.

Die gerieten in der ersten Halbzeit aber erstmal in Rückstand. Nach einem langen Ball der Wittener stimmte in der Deckung die Zuordnung nicht und der Ball zappelte plötzlich im Netz. „Wir waren in der Spielphase nicht konzentriert, haben das danach aber deutlich besser gemacht“, so Gorchs. Ein Weckruf ging wie von alleine durch die Mannschaft, die in den ersten 45 Minuten noch nicht zum Zuge kam, da viele Spieler sich viel zu spät vom Ball trennten und vor dem Tor den besser positionierten Kollegen übersahen. Daraus lernten sie selbst schnell und kamen wie verwandelt aus der Kabine zurück.

Die Zuschauer auf unserem Kunstrasenplatz sahen auf einmal Fußball wie aus dem Lehrbuch: saubere Ballbehandlung, schnelle Pässe, den Blick für die Lücke und Konsequenz vor dem Tor. Davon waren die Verantwortlichen aus dem Fußball-Vorstand begeistert, die ebenso zuschauten wie Cheftrainer Wolfgang Westerkamp von der ersten Mannschaft. „Das ist richtig guter Fußball“, lobte Westerkamp einige der vielleicht zukünftigen Spieler unserer Seniorenmannschaft. Denn die beherrschten den SV Bommern, dreimal schlugen sie dann aus dem Spiel heraus zu. Zweimal vollsteckte Stürmer Ahmad Mokdad und einmal Flügelflitzer Mamadou Baillo Diallo.

Muhametali Akkan.


Muhametali Akkan war gegen Bochum doppelt erfolgreich.

C-Jugend

JSG – FC Bochum 18:0 (8:0)

Trainer Florian Hoppen sprach von einem „undankbaren Spiel“, weil der Gegner unserer C-Jugend total unterlegen war, was unschwer am Ergebnis abzulesen ist. So war es für die JSG wie zuletzt gegen die DJK Märkisch Hattingen leicht, viele Torchancen herauszuspielen und einen Großteil davon auch zu nutzen. Für unsere Nachwuchskicker war es also durchaus ein schönes Spiel, da es so lief, wie sie sich Fußball vorstellen. Dass es am Ende nicht 20 Tore wurden, war der Fahrlässigkeit vor dem Tor geschuldet, die bei so vielen Toren entstand. Außerdem schob sich die C-Jugend manchmal zu lange den Ball vor dem gegnerischen Kasten hin und her.

Adilhan Eroglu drehte wieder richtig auf und traf fünfmal. In der Torschützenliste führt er mit Abstand. Jerome Peuser gelangen zudem drei Tore, einen Doppelpack schnürten Christopher Peters, Muhametali Akkan und Sandro Vanhaut. Zudem trugen sich Musa Ucuran, Ilyas Tasdemir und Özcan Kilic in die Torjägerliste ein. Bei einer Rettungsaktion versenkte ein Bochumer Verteidiger den Ball zudem im eigenen Netz. Auf eigener Seite war Florian Schöps, der seine Vertretung zwischen den Pfosten gut macht, einmal gefordert. Dabei aber richtig. Durch eine glänzende Parade macht er aber alles richtig und verhinderte so ein Gegentor. „Die Spiele gegen Mannschaften auf Augenhöhe werden sicherlich wieder enger werden“, meinte Hoppen nach dem zweiten zweistelligen Sieg in Folge.

C-Jugend - FC Bochum (24.09.2106)

Jerome Peuser feuerte mehrfach Schüse ab. Drei davon landeten im Netz.

D-Jugend

JSG – DJK Märkisch Hattingen II 6:0 (3:0)

D-Jugend - DJK Märkisch (24.09.2016)

Die D-Jugend war dem Gegner oft einen Schritt voraus. Im Bild: Der zweifache Torschütze Altin Mehmeti.

Mit einer makellosen Bilanz rangiert unsere D-Jugend mit zwölf Punkten an der Spitze der Kreisliga. Vier Spiele, vier Siege. Damit sind die Trainer zufrieden. Gegen Märkisch war die JSG in einigen Situationen aber trotzdem gefordert, erledigte ihre Aufgabe in diesen Szenen aber blendend. Torhüter Tobias Hahn lief wenn es brenzlig wurde auch mal à la Manuel Neuer aus dem Tor und klärte den Ball. Die Abwehr bekam den Ball in der Regel aber aus der Gefahrenzone, sodass der Torwart selten parieren musste.

In der zweiten Halbzeit tauschte Trainer Dirk Güntner auch einige Spieler auf den Positionen. Er versucht sowieso, dass alle möglichst viel Spielzeit erhalten. Was dem Spiel nicht schlecht tat, der Ball lief weiter durch die Reihen, besser noch als in der ersten Halbzeit, wo die JSG zu oft den Raum nicht nutze. Die D-Jugend verlagerte das Spiel nun auch mal schnell auf die andere Seite. “In der Folge musste der Gegner mehr laufen unser Kombinationsspiel wurde wesentlich erfolgreicher”, freute sich Güntner. Insgesamt schlugen seine Jungs aber von außen sowie über das Zentrum zu, weil die JSG zweikampfstärker war als die DJK. Für die Tore sorgten Altin Mehmeti und Albin Mulaj mit je zwei Treffern, dazu noch Colin Koch und Daniel Bil.

D-Jugend - DJK Märkisch Hattingen (24.09.2106)

Melvin Tacke bei einer Hereingabe.

D-Jugend - DJK Märkisch (24.09.2016)

Teamwork: Alon Mulaj und Daniel Bil.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/siegreiches-wochenende-fuer-unsere-fussballjugend/