SG Welper legt Kranz am Volkstrauertag nieder

Volkstrauertag 2015Seit langer Zeit begeht Hattingens größter Sportverein diesen Schritt am Volkstrauertag. Ein Gesteck wird am Ehrenmal des städtischen Friedhofs Welper niedergelegt, um an Sportskameraden zu erinnern.

Diese Tradition ist auf die Zeit zurückzuführen, als Fritz Matthé der Vorsitzende der Sportgemeinschaft war. Er gab den Anstoß zur Beteiligung an der Kranzniederlegung, die parallel von der Stadt durch den entsprechenden Ortsbürgermeister und in Welper zusätzlich vom Verein der Kriegsgräberfürsorge begangen wird. Geimeinsam setzten wir als Verein auch am heutigen Volkstrauertag wieder ein Zeichen gegen das Vergessen.

Die Gedanken richteten sich dabei auch auf die aktuellen Geschehnisse rund um Prais, wo am Freitagabend an sieben Stellen Attentäter der IS-Organisation Schrecken und Terror verbreiteten. Wir als Sportverein, wo jegliche Kulturen zusammenfinden, verurteilen den Terror. Gerade im Sport können auch mal die Emotionen hochkochen, doch die Fairness spielt auf unserem Gebiet eine ganz wichtige Rolle. Und so sind wir für ein friedliches Miteinander.

In den beiden Weltkriegen sind Mitglieder unseres Vereines gefallen, denen wir am Volkstrauertag gedenken. Und gleichzeitig lernen wir alle aus den Kriegen. “Die Auswirkungen merken wir auch heute noch”, betont unser Präsident Wolgang Zimmermann. Also gab er ein Zeichen, indem er zusammen mit unser Vorsitzenden der Fachschaft Turnen, Elke Fuhrmann, für die SG Welper den Kranz niederlegte.Volkstrauertag 2015

Welpers Ortsbürgermeister Dieter Oxfort, SPD-Ortsvereinschef Rainer Bovermann, SG-Präsident Wolfgang Zimmermann und Turn-Abteilungsleiterin Elke Fuhrmann.

V.l.: Welpers Ortsbürgermeister Dieter Oxfort, SPD-Ortsvereinschef Rainer Bovermann, SG-Präsident Wolfgang Zimmermann und Turn-Abteilungsleiterin Elke Fuhrmann vor dem Ehrenmal auf dem städtischen Friedhof Welper.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/sg-welper-legt-kranz-am-volkstrauertag-nieder/