SG Welper erkämpft sich Punkt in Unterzahl

Fußball: Kreisliga A – 2. Spieltag:
DJK TuS Hordel II – SG Welper 1:1

WAZ, Sport in Hattingen und Sprockhövel
27. August, Julian Resch

Trotz zweier Platzverweise holte die SG Welper einen Auswärtspunkt bei der DJK TuS Hordel II. Nach 90 Minuten lautete der Endstand 1:1.

Gerade einmal zwei Minuten waren gespielt, als Welper bereits mit 1:0 hätte führen müssen. Jakob Bergheim köpfte den Ball nach einem Freistoß auf das Tor der Gastgeber, doch der TuS-Keeper hielt stark. Aber auch Hordel hatte seine Möglichkeiten. In der 23. Minute mussten Patrik Eilmes und Andreas Weutke gleich zweimal den Ball von der Torlinie kratzen. Noch vor der Pause schickte der Schiedsrichter dann Rui Ferreira mit Gelb/Rot vorzeitig vom Platz. Die zweite Gelbe Karte handelte sich Ferreira durch eine unnötige Schwalbe ein.
Und dennoch gelang den Gästen in der 67. Minute durch einen direkten Freistoßtreffer von Artur Grzona der Führungstreffer. Aber dann durfte auch Faruk Inci ab der 80. Minute nicht mehr mitspielen, auch er sah die Gelb/Rote Karte. Nur zwei Minuten später bekam Welper dann das Gegentor. „In der 90. Minute ist dann Philipp Durek alleine auf das Tor gelaufen und hat einen Lupfer versucht, doch der Torwart war zu groß“, sagte Welpers Geschäftsführer Dino Carrafiello

Tore: 0:1 Artur Grzona (67.), 1:1 (82., HE).
SGW: Lenz, Eilmes, Claus, Weutke, Ferreira, Bergheim, Grzona, Mpongo, Böhmer (75. Strümpler), F. Inci, Durek.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/sg-welper-erkaempft-sich-punkt-in-unterzahl/