Sechs Seepferdchen schwimmen durchs Freibad

In den Sommerferien haben ein halbes Dutzend Kinder bei der SG Welper schwimmen gelernt und können sich nun sicher im Wasser bewegen. Das Abzeichen steht am Ende einer Reihe von Übungsaufgaben.

Schwimmerin Isabel Stegmann hilft den Kindern bei den ersten Schritten. Foto: Michael Kreutz

Schwimmerin Isabel Stegmann hilft den Kindern bei den ersten Schritten. Fotos: Michael Kreutz

Seit sieben Jahren bringt die SG Welper Kindern, die noch nicht oder nicht richtig schwimmen können, die Wasserbewältigung bei. Auch in diesem Sommer profitierten wieder sechs Kinder von dem Angebot, bei dem der eigene Schwimmnachwuchs mithilft. Erfahrungsgemäß sind die Zahlen in den Oster- und Herbstferien höher, doch dafür konnten die Kids dieses Mal die Übungsleiter wieder öfters für sich beanspruchen.

Der Kurs beginnt mit der Gewöhnung an das nasse Wasser, mit dem Durchschreiten den Beckens und dem Untertauchen des Kopfes. So werden erste Berührungsängste genommen und an die Atmung herangeführt. Anschließend lernen die Kinder, wie sie durch das Wasser gleiten und tauchen können und was geschieht, wenn sie sich dabei um die eigene Körperachse drehen. Nach dem Erlernen der Schwimmtechnik haben die Grundschüler die Anforderungen des Seepferdchens mit Bravour gemeistert und nehmen ein Erfolgserlebnis in den Schulstart mit.

Auch vom Ein-Meter-Brett trauten sich die frisch angelernten Schwimmer zu springen. Foto: Michael Kreutz

Auch vom Ein-Meter-Brett trauten sich die frisch angelernten Schwimmer zu springen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/sechs-seepferdchen-schwimmen-durchs-freibad/