Schwimmer weiterhin mit drei Teams in zweiter Bundesliga

Hallenbad HolthausenAn den vergangenen beiden Wochenenden fanden einige Liga-Wettkämpfe der Schwimmer statt. Die zweite Damenmannschaft hält durch gute Leistungen die Klasse.

Immer zu Beginn des Jahres werden im Schwimmen die Wettkämpfe in den jeweiligen Ligen der Schwimmer ausgetragen. Die SG Welper ist durch die SG Ruhr in insgesamt zehn Teams vertreten, die sich von Bezirks- bis Bundesebene mit der Konkurrenz messen und um wertvolle Punkte kämpfen. Sechs Damenteams und vier Herrenteams starten für die Startgemeinschaft.

Auf höchsten Niveau schwimmen die erste und zweite Damenmannschaft sowie das erste Team der Herren. Alle steigen in der zweiten Bundesliga ins Becken. Am vergangenen Wochenende standen sie im Blickpunkt und machte ihre Sache gut, teilweise sogar besser als im Vorfeld erwartet. Die erste Herrenmannschaft schloss auf einem guten vierten Platz ab. Der ersten Damenmannschaft gelang der sechste Rang. Die zweite Garnitur der Damen überzeugte mit dem zehnten Platz. Damit bleiben alle drei Teams in der zweiten Bundesliga.

Vor allem die zweite Damenmannschaft hat überzeugt, gleichzeitig aber auch von den schwächelnden Gegnern aus Bonn und Essen profitiert. “Das ist ihnen zugute gekommen, denn Essen und Bonn waren deutlich schlechter als im letzten Jahr”, sagte Kati Hämmerich, die sich freute, dass der Abstieg verhindert werden konnte. “Die Mädels haben gekämpft”, lobte sie.

 

Die anderen Mannschaften haben mit folgenden Ergebnissen abgeschlossen:

  • Zweite Herrenmannschaft: Wettkampf folgt am Karnevalswochenende
  • Dritte Damenmannschaft: 5. Platz in der Landesliga
  • Dritte Herrenmannschaft: Wettkampf folgt am Karnevalswochenende
  • Vierte Damenmannschaft: Wettkampf folgt am Karnevalswochenende
  • Vierte Herrenmannschaft: 4. Platz in der Bezirksklasse
  • Fünfte Damenmannschaft: 3. Platz in der Bezirksklasse

Chancen auf einen Aufstieg orientieren sich an den folgenden Wettkämpfen. Je nachdem, wie sich das Teilnehmerfeld in den oberen Ligen verändert, kommen weitere Aufstiegsplätze in den unteren Ligen dazu. Die vierte Herren- und die fünfte Damenmannschaft könnten davon profitieren. Das richtet sich aber auch nach den eigenen Ergebnissen der SG Ruhr. Abzuwarten sind die Leistungen der dritten Herren- und vierten Damenmannschaft in der Bezirksliga.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/schwimmer-weiterhin-mit-drei-teams-zweiter-bundesliga/