Schwimmer grüßen aus Külsheim

Das Schwimmer-Team der SG Ruhr mit Trainerin Karina Krüger (li.). Foto: Christoph Fries

Das Schwimmer-Team der SG Ruhr mit Trainerin Karina Krüger (li.). Foto: Christoph Fries

In jedem Jahr fahren die jugendlichen Schwimmer mit der SG Ruhr in ein Trainingslager. Dieses Mal sind sie über Ostern im Nordosten von Baden-Württemberg, in Tauberfranken.

In Külsheim (westlich vom bayrischen Würzburg gelegen) ist es genauso kalt wie in Hattingen. Es liegt zwar kein Schnee mehr, aber zum Landtraining weichen die Sportler dann doch lieber in die wärmere Halle aus. Denn bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ist es auf dem Sportplatz nicht so angenehm. In der Halle absolvieren die Schwimmer ihre Trockenübungen und erfreuen sich an Bewegungsspielen.

Natürlich kommen auch die Wassereinheiten nicht zu kurz, die unabhängig von der Wetterlage im Bad durchgeführt werden. Dafür steht den Schwimmern das Hallenbad 25/12 zur Verfügung. Es ist ein komplett neu renoviertes Becken mit Unterwasserscheinwerfern und die Wassertemperatur liegt zwischen warmen 27 und 30 Grad.

Am Samstag, 23. März, ist die Truppe angereist und bleibt zehn Tage vor Ort, ehe es zurück in die Heimat geht. Von den Schwimmer sind mit an Bord:
Thorben Koenen, Paula Schaan, Lukas Petzold, Henry Sky Homberg, Annika Brass, Lara und Luzie Kindermann, Robin Recker, Carla Pieper, Mika Dumke, Lea Backhaus, Johanna Fries, Jonas Willmer, Celina Schröder und Jonas Laar, unter der Leitung von Karina Krüger und Maren Ellinghaus.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/schwimmer-gruessen-aus-kuelsheim/