Schwimmen: Rüdiger Göhrs übergibt sein Amt an Jörg Laar

Rüdiger Göhrs.

Nicht mehr Vorsitzender der Schwimmer: Rüdiger Göhrs.

Nach 15 Jahren im Vorstand tritt Rüdiger Göhrs, zuletzt Vorsitzender der Schwimm-Abteilung, kürzer. Er war jahrelang Technischer Leiter, ehe er nach einem Jahr Stellvertretung die Schwimmer führte. Dem Verein bleibt er aber erhalten – als Kassenprüfer bei den Schwimmern. Hier ist ein kleines Interview.

Rüdiger, was nimmst du aus deiner Zeit als Vorsitzender der Schwimm-Abteilung mit?
Zunächst einmal, dass es viel Arbeit ist. Es ist auch schwierig, den Breiten- und Leistungssport optimal zusammenzuführen. Das war in der Zeit mein Hauptanliegen der Abteilung. Ich nehme aber auch viele schöne Momente aus der Zeit mit.

Was war denn deine schönste Zeit, oder dein schönstes Erlebnis?
Als Technischer Leiter war ich sehr nah an den Wettkampfmannschaften dran. Ich habe das Geschehen hautnah miterlebt und bin auch mit zu den Deutschen Meisterschaften nach Berlin gefahren. Das war mit die schönste Zeit, weil mich die Wettkämpfe sehr interessiert haben.

Worauf bist du nach 15 Jahren Vorstandarbeit selbst stolz?
Ich hatte immer die Motivation, die Fachschaft aufrecht zu halten und den Kindern eine gute Basis zu bieten. Auch das Angebot für Nichtschwimmer war mir wichtig zu halten. Das ist uns gelungen. Was mich besonders freut, ist die Möglichkeit des Behindertenschwimmens in Kooperation mit der Ketteltasche. Allerdings wird es immer schwieriger, das Angebot zu halten, weil es immer weniger Übungsleiter gibt.

Was gibst du deinem Nachfolger mit auf den Weg?
Toi, toi, toi! Man muss immer am Ball bleiben und es kommt auf einen selbst an, was man macht und erreichen kann.

 

Jörg Laar.

Jörg Laar.

Der Nachfolger von Rüdiger Göhrs ist mit Jörg Laar jemand, der 20 Jahre selbst am Beckenrand gestanden hat. Er ist Inhaber der B-Lizenz und war in der Vergangenheit bereits im Leistungssport tätig.

Sein Heimatverein ist der SV Delphin Wattenscheid, aber er machte auch Station in Castrop. Seit zwölf Jahren ist er nicht mehr aktiv gewesen und rückt nun in eine andere Position, die er noch nicht kennt. Den Verein und vor allem seine neue Abteilung möchte er in der nächsten Zeit kennenlernen.

Der zwölfjährige Sohn von Jörg Laar, Jonas, schwimmt seit einigen Jahren für die SG Welper und hat den Verein bereits auf Wettkämpfen vertreten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/schwimmen-ruediger-goehrs-uebergibt-sein-amt-an-joerg-laar/