Schwimm-Vorstand geht einen neuen Weg

Nur noch die Positionen des Abteilungsleiters und der Kassiererin sind satzungsgemäß besetzt worden. Ein erweitertes Vorstandsteam soll projektorientiert arbeiten.

Michael Kreutz. Foto: Hendrik Steimann

Zwei Personen führen die Schwimmer: Abteilungsleiter Michael Kreutz und Kassiererin Carina Scharf wurden in ihrem Amt bestätigt. Laut der Satzung der SG Welper benötigt eine Fachschaft keine weiteren Ämter. Deshalb haben die Schwimmer keine zusätzlichen Positionen gewählt.

Natürlich wird es weiterhin Personen geben, die über die beiden Schwimmhallen die Aufsicht haben und die Mitglieder sowie das Kursangebot im Blick haben. Formell gehören sie nun aber nicht mehr zum Vorstand. Der soll nun durch Kräfte verstärkt werden, gerne auch neue Aktive, um den Sportbetrieb und das Vereinsleben zu stemmen.

Vorstandsteam tagt einmal im Monat

Die Idee dahinter erklärt Kreutz: „Wir wollten von den sehr kleinen Vorstandsposten wie etwa dem Schwimmwart wegkommen und nur das besetzen, was wir müssen. Die Aufgaben dieser weggefallen Ämter sollen in Zukunft projektbezogen in einem Vorstandsteam erfüllt werden. Zu diesem kann jeder dazustoßen, der sich für die Abteilung Schwimmen interessiert.“

Einmal im Monat soll das Team tagen, ähnlich wie ein Stammtisch, bei dem wichtige organisatorische Dinge besprochen werden. Dabei können demnächst auch kleinere Aufgaben verteilt werden, ohne dass sich die dafür Engagierten zeitlich lange an ein Amt binden müssen. „Zum Beispiel, wenn es um die Anschaffung von Medaillen für die Kreismeisterschaft geht oder um den Grillstand beim Sommerfest“, sagt Kreutz.

Das erste Treffen ist am Mittwoch, 14. März, um 19.30 Uhr in der Geschäftsstelle (Thingstraße 38).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/schwimm-vorstand-geht-einen-neuen-weg/