Reserve-Fußballer starten gut in ihr Restprogramm

Während das Spiel unserer ersten Mannschaft ausgefallen ist, haben unsere Kicker in der Kreisliga B und Kreisliga C überzeugt. Gerade für unsere Zweite ist das wichtig.

Zweite Mannschaft

SG Welper II – Hedefspor Hattingen II 6:2 (3:0)

Drei ganz wichtige Punkte gab es für unsere erste Reserve in der Kreisliga B. Und dieses Mal gar nicht knapp, wie sonst bei den teils umkämpften Partien in der ersten Saisonhälfte. Relativ klar gestaltete unsere Zweite die Partie bei der Reserve von Hedefspor und gewann souverän mit 6:2.

Auch gegen Hedefspor II waren Marcel Voß (li.) und unsere Zweite mehr als auf Augenhöhe.

Die SG Welper erwischte einen Traumstart, war sofort mit der nötigen Spannung auf dem heimischen Kunstrasen und erzielte innerhalb der ersten Minuten bereits die Führung durch Marcel Voß. Danach verloren unsere Jungs allerdings etwas ihre gute Ordnung, woraus Hedef allerdings keinen Profit schlug. Tonangebend war weitestgehend die Heimelf, die zum Ende der ersten Halbzeit durch gutes Verschieben auf dem Platz den Spielaufbau der Gegner entscheidend störte und selbst an den Ball gelangte. Dies führte zu den Treffern von Winter-Neuzugang Joshua Werner und wiederum Voß.

Nach einer weiteren kleinen Schwächephase unserer Auswahl verkürzte Hedefs Reserve auf 1:3, Torjäger Ilhan Tas hatte zugeschlagen. Was nicht weiter gefährlich wurde, weil Welper unmittelbar danach wieder das Zepter übernahm. So gelangen Werner noch zwei Treffer, nachdem Matthis Henke die Vorentscheidung durch seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 4:1 bescherrte. Als Neuzugang präsentierte sich Werner gut, ein Tor gelang ihm aus der Distanz, bei zwei weiteren schaltete er blitzschnell. So machte er den Unterschied beim deutlichen Sieg, bei dem das zweite Gegentor nicht mehr ins Gewicht fiel.

Tore: 0:1 Marcel Voß (6.), 0:2 Joshua Werner (40.), 0:3 Marcel Voß (42.), 1:3 (47.), 1:4 Matthis Henke (56.), 1:5 Joshua Werner (65.), 2:5 (70.), 2:6 Joshua Werner (85.).
Welper: Michel Petriuk, Tobias Schmidt (76. Thorsten Krause), Dennis Sonnenschein (65. Marcus Schmitz), Tim Timpe, Marius Stratmann, Atef Abidi, Joshua Werner, Andreas Weutke, Matthis Henke (70. Tobias Wächter), Nico Breitbarth, Marcel Voß.

Dritte Mannschaft

SG Welper III – Hedefspor Hattingen III 7:0 (4:0)

Das war mal eine Ansage an die Mannschaften, die oben in der Tabelle stehen: 7:0 lautete das Ergebnis des ersten Pflichtspiels unserer Dritten im Jahr 2017. Damit hält die SG Welper in der Kreisliga C den Anschluss an die Spitze und baute ihre Siegesserie weiter aus.

Marcel Krüger schoss ein sehenswertes Tor.

“Das Ergebnis ist nicht hoch genug, sehr viele Chancen liegen lassen. Es hätte auch gut und gerne zweistellig ausgehen können”, meinte Trainer Carsten Straube, der sich sogar selbst bereit hielt. Er wechselte sich allerdings nicht selbst ein. Das brauchte er auch nicht, weil die Leistung seiner Elf stimmte. Auch wenn der Gegner unangenehm war – nicht nur wegen der körperlichen Härte. Dafür wurden übrigens zwei der Hedef-Spieler vom Platz geschickt. “Kompliment an die Mannschaft, dass sie sich nicht selbst zu Tätlichkeiten hinreißen lassen hat”, so Straube. Ein Beweis dafür, dass der Kader intakt ist.

Auch die Tore unserer Dritten sind oftmals ansehnlich. Auch heute wieder: bei einem Konter lockte Welper den gegnerischen Torhüter weit raus. Dessen abgewehrten Ball beförderte Marcel Krüger mit einem hohen Bogen ins leere Tor. “Das hat mir persönlich sehr gut gefallen”, freute sich Straube. Dazu verwandelte Alexander Michel einen direkten Freistoß, weil der Ball dem sich streckenden Hedef-Keeper im letzten Moment doch noch aus den Handschuhen glitt. Der gegnerische Torhüter war ohnehin der Gelackmeierte, weil unsere Dritte ihn bei den anderen Treffern auch mal ausspielte.

Die Dritte ist personell im Moment gut aufgestellt, Engpässe sollte es vorerst nicht geben. Das Team kann sich nun zwei Wochen lang auf den nächsten Gegner vorbereiten, da am Karnevalswochenende spielfrei ist. Dann heißt die nächste Aufgabe Waldesrand Linden II – womit die Straube Elf ja noch eine Rechnung offen hat.

Tore: 0:1 Dominik Elbe (10.), 0:2 Marcel Krüger (21.), 0:3 Joshua Ost (41.), 0:4 Patrick Potthoff (43.), 0:5 Alexander Michel (73.), 0:6 Patrick Potthoff (77.), 0:7 Andreas Mrosek (80.).
Welper: Tim Hebestreit, Deniz Varol (46. Robin Neuhaus), Daniel Grabert (50. Marco Schmidt), Ali-Riza Büyükdurmus, Arber Zeneli, Patrick Potthoff, Andreas Mrosek, Dominik Elbe, Marcel Krüger, Alexander Michel, Joshua Ost.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/reserve-fussballer-starten-gut-in-ihr-restprogramm/