Pressesprecher Hendrik Steimann tritt zurück

Durch berufliche Veränderungen ergibt sich eine Interessenkollision. Er bleibt dem Verein aber als Mitglied verbunden.

Pressesprecher Hendrik Steimann. Foto: Thorsten Kastner

Unser Pressesprecher, Hendrik Steimann, tritt zum 1. Juli 2019 zurück. Die Entscheidung hängt damit zusammen, dass er kurzfristig zu genau diesem Datum verantwortlicher Sportredakteur für die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) Hattingen wird.

„Meine Entscheidung fällt mir alles andere als leicht, da ich in der SG Welper groß geworden bin und mir mein Verein sehr am Herzen liegt. Es ist aber ein notwendiger Schritt, um nicht nur aufgrund von zukünftiger Berichterstattung eine Interessenkollision zu vermeiden“, kommentiert er seinen Rückzug aus dem Hauptvorstand. Dem wohnte er seit November 2010 bei, zunächst kommissarisch, seit März 2011 in offizieller Funktion als Pressesprecher des Gesamtvereins. Bei der Mitgliederversammlung im März 2019 wurde er wiedergewählt, seine Amtszeit wäre noch bis 2021 gelaufen.

Trainertätigkeit kann voraussichtlich weitergeführt werden

Steimann bleibt Mitglied in Hattingens größtem Sportverein. Seine Tätigkeit als Trainer einer Männer-Ballsportgruppe kann er voraussichtlich fortführen. Aus dem Sportabzeichen-Team hatte er sich bereits im Mai zurückgezogen, da die regulären Trainingszeiten nicht mit seinen Arbeitszeiten vereinbar sind. Seine Prüfer-Lizenz hat er dagegen kürzlich verlängert und ist weiterhin berechtigt, für die SG Welper Sportabzeichen abzunehmen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/pressesprecher-hendrik-steimann-tritt-zurueck/