Osterhase schenkt Fußballern (Dr)Eier

Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft haben am Ostermontag relativ ungefährdet drei Punkte eingefahren und verfolgen damit weiter das Ziel Aufstieg.

Erste Mannschaft

SV Waldesrand Linden – SG Welper 1:3

Mit der Niederlage aus dem Hinspiel im Kopf fuhren die Jungs von Wolfgang Westerkamp zum Auswärtsspiel nach Bochum. Der SV Waldesrand Linden, der in der Hinrunde 3:1 über Welper siegte, wurde dort mit 3:1 von unserer Ersten bezwungen. Die Revanche ist uns gelungen.

Wolfgang Westerkamp.

Zufrieden: Wolfgang Westerkamp.

Mit wenigen Veränderungen in der Startelf trumpfte unsere Erste auf dem Ascheplatz in Linden auf. Einziger Wermutstropfen war, dass Kapitän Fabian Blumeroth nach einer knappen halben Stunden ausgewechselt werden musste. Für ihn sprang Sebastian Spennemann ein und fügte sich gut ins Konzept ein.

In der ersten Hälfte gelang Tolga Dilek nach 20 Minuten die Führung. In der zweiten Halbzeit legte unsere Elf noch einmal zu, spielte sich ordentliche Chancen heraus und dominierte die Lindener klar. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis die Führung ausgebaut wurde. Das taten Thorsten Henke (57.) und Hasan Varol (76.), so dass bereits eine Viertelstunde vor Abpfiff die drei Punkte im Sack waren. In der 89. erzielten die Gastgeber dann noch einen Ehrentreffer.

Tore: 0:1 Tolga Dilek (20,), 0:2 Thorsten Henke (57.), 0:3 Hasan Varol (76.), 1:3 (89.).
Welper: Tim Hebestreit, Sevder Akkan, Andreas Weutke, Michael Backhaus, Leonard Claus, Matthias Beutel (66. Daniel Zukowski), Fabian Blumeroth (27. Sebastian Spennemann), Hasan Varol, Tolga Dilek, Florian Hoppen, Thorsten Henke.

 

Zweite Mannschaft

TuS Blankenstein III – SG Welper II 0:3

Auch der zweiten Mannschaft brachte der Osterhase ein nettes Geschenk. Gleichzeitig gab’s wieder einen Sieg in einem kleinen Platzduell an der Marxstraße, was unsere Zweite gegen den TuS Blankenstein III mit 3:0 für sich entschied.

Unsere Mannschaft war von Beginn an überlegen und ließ in der eigenen Defensive kaum etwas zu. “Wir haben spielerisch aber nicht wirklich überzeugt. Es war die einzelne Klasse unserer Jungs, die den Unterschied machte”, gab Trainer Tim Vordenbäumen nach Abpfiff zu. Dennoch agierte seine Elf zwischendurch immer mal mit durchaus sehenswerten Aktionen.

Auch alle drei Tore fielen spektakulär. Der überragende Marcel Voß belohnte sich nach einer halben Stunde mit dem Führungstreffer, den er aus 20 Metern genau in den Winkel zirkelte. Stürmer André Knaut legte die beiden weiteren Tore nach. Kurz vor der Halbzeit verwandelte er einen Freistoß direkt, wobei der Ball vom Innenpfosten ins Tor gelenkt wurde. Beim 3:0 überzeugte Knaut durch einen Flugkopfball, nachdem ihm Marcel da Silva die Kugel per Flanke serviert hatte. “Wir haben ungefährdet wichtige drei Punkte eingefahren”, resümierte Vordenbäumen.

Tore: 0:1 Marcel Voß (30.), 0:2 André Knaut (40.), 0:3 André Knaut (70.).
Welper: Tim Schwabedissen, Dennis Sonnenschein, Alexander Umbras, Marius Stratmann, Tim Timpe, Marian Morek (46. Tobias Schmidt), Marcel Voß, Philipp Strauß (46. Pascal Wellhäußer), Marcel da Silva, André Knaut, Matthis Henke.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/osterhase-schenkt-fussballern-dreier/