Niederlage im Kellerduell für SG Welper

Nach dem 50:62 steht die 1. Herren-Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz

Als die Mannschaften in die Halbzeit gingen, war die Stimmung bei der SG Welper gut, die Hoffnung auf einen Sieg gegen SV Cosmos Hagen vorhanden. Mit gutem Grund. Nur vier Punkte lagen die Grün-Weißen zurück, noch war alles drin im Duell zwischen den beiden Letztplatzierten in der Basketballbezirksliga. Welper und Hagen wollten beide Punkte erzielen, um sich aus der unteren Tabellenzone zu bewegen.

So waren die ersten beiden Spielabschnitte auch nahezu ausgeglichen – 14:17 und 14:16 aus Sicht von Welper. Doch das dritte Viertel sollte eine Vorentscheidung für das Spiel bedeuten. Welper verlor es mit 6:16. Die Grün-Weißen konnten in dieser Phase einfach nicht den Korb treffen, die Hagener überzeugten dagegen mit Konstanz.

Welper hatte zu Beginn des Spiels zunächst in der Verteidigung Probleme und ließ sich Rebounds wegschnappen. Mit dem Ergebnis von einfachen Punkten durch Hagen. Später verteidigte Welper besser, jedoch trafen die Gegner ebenfalls besser.

Aber gerade im dritten Viertel war es die Offensive, die überhaupt nicht gut lief. Die Welperaner Dreier, sonst eine bewährte Waffe, fanden nicht ihr Ziel und die Mannschaft spielte Minute um Minute, ohne Punkte zu erzielen.

Zwar steigerte sich Welper noch einmal im vierten Viertel, unter anderem mit zwei Drei-Punkte-Würfen von Spielertrainer Ronnie Schmale und einem von Daniel Schmischke innerhalb von einer Minute. Der Hagener Vorsprung schwand auf sechs Punkte und Welper schöpfte Hoffnung. Doch es sollte nicht reichen, auch wenn das vierte Viertel mit 16:14 an das Heimteam ging.

Es spielten für SG Welper: Klippstein (1), Rath (14), Jung (4), Kciku (5), Schmale (11/2), Meichsner (8/1), Schmischke (7/1).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/niederlage-im-kellerduell-fuer-sg-welper/