Lob auf der Langstrecke

Bei den Deutschen Meisterschaften im Freiwasser in Großkrotzenburg waren auch unsere Schwimmer erfolgreich – allerdings ohne Medaillen.

Beim Massenstart im Wasser lassen sich die jungen Schwimmer der SG Welper nicht aus ihrem Konzept bringen. Stefanie Roskosch und Benedict Cronewitz sind füe die SG Welper am Start.

Stefanie Roskosch (Jg. 94) starte über fünf Kilometer. Sie war im Feld, das sich nach und nach auflöste weit vorne mit dabei. Am Ende reichte es jedoch nicht ganz zu einem Platz auf dem Treppchen. In einer Stunde fünf Minuten und 19,96 Sekunden durchquerte sie als Fünte das Ziel. Dennoch erhielt sie für diese gute Leistung viel Lob.
An einem Preis war sie am letzten Wettkampftag dann doch beteiligt: Die 1. Frauen-Mannschaft der SG Ruhr erreichte im Staffelwettkampf den dritten Platz. Der Erfolg kam in 49:15,00 Minuten völlig unerwartet.

Benedict Cronewitz belegte in seiner Jahrgangswertung (Jg. 98) den 27. Platz über die Distanz von 2500 Metern.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/lob-auf-der-langstrecke/