Finale der Landesliga Mitte in Herscheid

herscheid - 01

Für die Triathleten der SG Welper ging es am letzten Samstag im August zum Liga Finale zum Herscheid Triathlon.

Im sauerländischen Herscheid ging es für das Landesliga Team der SG Welper noch einmal um Punkte. Auf einem soliden elften Platz im oberen Mittelfeld war der Abstand nach oben bereits zu gross geworden. Nicht jedoch nach unten. Hier lag das die SG Herne / Witten nur einen Punkt hinter dem Team, das dieses Mal aus Falko Döring, Jacqueline Herweg, Kathrin Linke und Nils Bobe bestand.

Keine Schonung versprach darüber hinaus das eher herbstliche Wetter und die anspruchsvollen Rad- und Laufstrecken, die es zwei- bzw. drei mal zu absolvieren galt.

Als gewohnt gute Schwimmer kamen die AthletInnen in grün-weiss nahezu zeitgleich aus dem Herscheider Freibad, in dem die 500m auf einer 25m Bahn zu absolvieren waren.
herscheid - 04herscheid - 08herscheid - 06
herscheid - 07herscheid - 11Die Führung bildete hierbei Herweg mit 0:07:48, die erst in diesem Jahr ins “Triathlon-Geschäft” eingestiegen ist und ihren zweiten Triathlon überhaupt absolvierte. Mit 0:07:53 kam Döring dahinter aus dem Wasser. Bobe mit 00:08:01 und Linke mit 00:08:57 waren nicht nennenswert langsamer, so dass der Wechsel auf s Rad fast simultan erfolgte.

Auf der sehr anspruchsvollenRadstrecke dann konnten Döring und Bobe ihre Wettkampf Erfahrungen ausspielen. Bobe schienen die 16% Steigung über 2,5 KM schienen Bobe nahezu unbeeindruckt zu lassen. Er kurbelte die 20 KM in 00:50:17 und wechselte in der Top Ten in die Laufschuhe.

Die nächsten Welperaner folgten in kurzem Abstand. Döring stellte sein Arbeitsgerät nach 00:54:36 in der Wechselzone ab, Linke nach 00:57:35. Einzig Herweg überbot die Stunden Marke mit 1:07:06.

 

Auch die Laufstrecke, die es in Herscheid drei mal zu laufen gilt, geizt nicht mit Höhenmetern.

Hier bot sich ein konstanten Bild: Bobe benötigt 00:20:51 und finisht nach 1:19:09 auf Platz 13. Döring läuft, nach längerer Verletzungspause 00:23:53 und beendet das Rennen auf Platz 48 in 1:26:22

Linke, die einige Wochen zuvor noch einen Alpen Trail mit 50 KM und mehr als 2000 Höhenmetern absolviert hat, finisht in einem Schlussspurt auf der letzen Runde in 1:33:51 (Laufen: 00:27:19) und wird 76.

Für Herweg hört die Uhr nach 1:42:38 auf zu ticken. Sie benötigt ebenfalls 27 Minuten (00:27:44). Für sie schägt Platz 87 zu Buche.

herscheid - 21 herscheid - 22 herscheid - 24 herscheid - 23

Insgesamt kann das Rennen in Herscheid als zufriedenstellend bewertet werden. Die SG Welper erkämpft sich einen 14. Platz in der Tageswertung, verbleibt in der Tabelle aber auf Platz 11.

In dem sehr anspruchsvollen Rennen hat die Mannschaft unter Beweis gestellt, sich nicht zu schonen und auch bei übler Witterung gegen Teams mitzuhalten, die gerade bei grossen Vereinen aus Startern höherer Ligen bestückt wurden.

 

[wppa type=”content” album=”47″]Any comment[/wppa]

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/liga-finale-der-landesliga-mitte/