Knifflige Gruppe beim WAZ/WR-Pokal

Wolfgang Westerkamp schickt seine Spieler am 28. Dezember in der Glückauf-Halle zur Vorrunde auf’s Feld. Die TSG Sprockhövel richtet dort zum 25. Mal das bliebte Turnier mit der Bande aus.

Das beliebte Turnier mit der Bande. Foto: Michael Hilgenstock

Das beliebte Turnier mit der Bande. Fotos: Michael Hilgenstock

Welper startet in der Gruppe C, in der als Gruppenkopf der Landesligist SV Herbede gesetzt ist. Dazu treffen unsere Jungs auf den guten Bezirksligisten SC Obersprockhövel. Beide Teams sind keine leichte Aufgabe. Mit dem Hiddinghauser FV wartet ein A-Ligist und komplettiert wird die Gruppe vom Wittener B-Ligisten Sportfreunde Durchholz.

Muhidin Ramovic und der SCO sind kein leichter Gegner. Foto: Michael Hilgenstock

Muhidin Ramovic und der SCO sind kein leichter Gegner.

Auch, wenn es in der Halle auf technisch versierte Spieler ankommt, haben Herbede und der SCO einen riesen Vorteil gegenüber der SG Welper. Denn bei beiden Teams gibt es eben diese Spieler, die eine Hallenpartie innerhalb von Sekunden drehen können. SCO-Torjäger Muhidin Ramovic ist beispielsweise nicht nur auf dem Feld brandgefährlich und die Schlagbaum-Elf profitiert auch in der Halle von ihrem schnellen Kombinationsspiel. Herbede bringt mit Gavin Hope und Serkan Aydin zwei ehemalige TSG-Akteure mit.

Die Hiddinghauser haben auch ein paar Techniker im Team. Ihre Schwäche sind auf dem Feld Standards, die aber in der Halle kaum in der Form auftauchen. Hier müssen unsere Kicker sich also auch eine geeignete Strategie überlegen, um die Schützlinge von Volker Simon hinter sich zu lasssen. Die Sportfreunde aus Durchholz sollten zu schlagen sein, da ihre Saison bisher nur durchwachsen läuft.

Hier gibt es den Spielplan des Hallenturniers:

Spielplan WAZ/WR-Pokal

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/knifflige-gruppe-beim-wazwr-pokal/