JSG mit drei Teams auf Platz an der Sonne

Obwohl aus dem Spitzenreiter-Trio nicht alle Teams gewonnen haben, führen sie weiterhin ihre Ligastaffel an. Die E2 fährt dritten Sieg in Folge ein, die D-Jugend teilt sich zum ersten Mal die Punkte und die C-Jugend kehrt erstmals ohne Punkte heim. B1 fährt ersten Sieg ein!

E2-Jugend

Nun hat sich das Warten für die Schützlinge von Peter Mrosewski und Robert Laube gelohnt. Der Sieg-Hattrick ist nach dem 6:3-Erfolg gegen den SV Eintracht Grumme II geschafft und damit steht die Mannschaft jetzt endlich und verdient auf dem ersten Platz der Kreisliga A. Der SV Herbede, der ein ähnlich gutes Torverhältnis aufweist, hatte zudem am Wochenende spielfrei, so dass die E2 nun alleine von oben grüßen darf.

Die große Stärke des Jungjahrgangs ist das Kombinationsspiel, was im Vergleich zu vielen Altjahrgängen der E-Jugend wunderbar läuft. Das war auch gegen Grumme wieder das Mittel zum Erfolg. Doch zunächst war der Gegner am Zug, ging dreimal in Front. Die JSG schaffte es aber jedes Mal, den Spielstand zu egalisieren und legte in der zweiten Hälfte des Spiels nochmal los. Nach dem 3:3 schossen unsere Jungs noch drei weitere Tore und bewiesen, dass sie Fußball spielen können. „Körperlich können wir mit den meisten Teams noch nicht mithalten, spielerisch sind wir ihnen aber ein deutliches Stück voraus“, freute sich Peter Mrosewski.

D-Jugend

Märkisch - Welper (3)Bislang ungeschlagen ist unsere D-Jugend, die von Hendrik Steimann und Wolfgang Wortmann trainiert wird. Der Lohn dafür ist Platz eins, auf dem das Team seit dem ersten Spieltag steht. Beim 2:2 im Lokalderby gegen die DJK Märkisch Hattingen gewann die D-Jugend zum ersten Mal nicht in der Liga, ist aber unangefochtener Tabellenführer. Wobei noch nicht alle Mannschaften der Kreisliga C gleich viele Spiele bestritten haben. Überholen kann die JSG momentan aber keiner, höchstens gleichziehen.

Gegen Märkisch lief der Ball auf dem nassen Rasen am Schulzentrum Holthausen sehr schnell. Das gesamte Spiel war teilweise auch von beiden Seiten sehr zerfahren, jeder wollte aber dem anderen auch nichts schenken. Nach zweimaligem Rückstand glich Mattis Schmidt unmittelbar danach für die JSG aus. Der Schuss von Sam Rietz knallte nur gegen die Latte. Der gesteigerte kämpferische Einsatz reichte daher nicht ganz zum Sieg. „Da aber auch Märkisch nicht ungefährlich war und bei uns einige Fehler im Spiel waren, ist das Unentschieden insgesamt ein gerechtes Ergebnis“, gab Hendrik Steimann zu.

C-Jugend

Die erste Ernüchterung nach den zuvor überzeugenden zweitstelligen Siegen hat unsere C-Jugend beim 0:1 gegen die Spielvereinigung Gerthe erfahren. Trotz der Niederlage hat die Elf von Stelios Karidakis und Jochen Baatz noch den ersten Rang in der Kreisliga C inne, weil auch die Konkurrenz keine neue Serie starten konnte. Das überragende Torverhältnis von 21:2 Toren ist ein zusätzlicher Pluspunkt.

Der größte Unterschied bei der Auswärtspartie gegen Gerthe im Vergleich zu den ersten Auftritten waren die Nachlässigkeiten im Zweikampfverhalten. Außerdem mangelte es beim Verwerten der Torchancen, die sich die JSG herausspielte. Nach zehn Minuten gingen die Gastgeber in Führung und unsere Jungs wirkten fortan sehr nervös. Sie hatten mehrmals die Chance auf den Ausgleich, doch der Ball fand einfach nicht den Weg ins gegnerische Tor. In der zweiten Halbzeit wurde unseren Kickern zudem ein Elfmeter verwehrt, der dem Spiel möglicherweise noch einmal eine Wende gegeben hätte.

B1-Jugend

Endlich hat es im dritten Anlauf mit dem ersten Saisonsieg für unsere ältesten Jugendfußballer geklappt. Die B1 bezwang den CSV SF Bochum-Linden II knapp mit 1:0. Bei starkem Regen war das Spiel auf dem Platz in der Hei sehr ausgeglichen. Die JSG kam insgesamt aber mit dem starken Regen besser zurecht als die Lindener. „Wir haben in der zweiten Halbzeit deutlich mehr Druck ausgeübt“, erzählte Trainer Heiko Starck. Nachdem einige Torchancen verstrichen, gelang Mathieu Melsa nach einem Eckball zehn Minuten vor Abpfiff das erlösende Tor. „Danach sind wir nochmal selbst unter Druck geraten, konnten die drei Punkte aber mitnehmen“, freute sich Starck über den ersten Sieg.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/jsg-mit-drei-teams-auf-platz-an-der-sonne/