Herren schwimmen weiterhin in der 2. Bundesliga

Lasse Dumke hat den größten Anteil am Erfolg seiner Mannschaft im Liga-Wettbewerb. Bei jedem seiner vier Starts bricht er zusätzlich noch den Vereinsrekord.

Nach einem souveränen Auftritt im Unterhaus der Bundesliga haben sich unsere Schwimmer der ersten Herrenmannschaft den Klassenerhalt gesichert. Lasse Dumke hatte daran den größten Anteil und brach nebenbei mal eben vier Vereinsrekorde. Insgesamt landete die Mannschaft mit dem überzeugenden Auftritt auf einem sehr guten sechsten Rang.

Herausragend war wieder einmal unser Welperaner Schwimmer. Er brachte das Kunststück fertig, in all seinen vier Rennen mit Bestzeiten und dazu mit zwei Vereinsrekorden anzuschlagen. Er war auch mit 2726 Punkten der fleißigste Punktesammler im Team. Überragend war sein Start über 200-Meter-Rücken. Dort benötigte er dieses Mal nur 1:59,41 Minute. Zum ersten Mal blieb er unter der magischen Zwei-Minuten-Grenze und setzt sich mit dieser Zeit gleichzeitig auch an die Spitze seines Jahrgangs in Deutschland.

Großer Vorsprung auf den Rückenstrecken

Die 100-Meter-Rücken schwamm er in 55,36 Sekunden.Er gewann beide Rückenstrecken auch mit großem Vorsprung auf seine Konkurrenten. Über 200-Meter-Freistil schwamm Lasse in 1:53,24 Minute ebenfalls Bestzeit, um zu guter Letzt über die 1500-Meter-Freistil in einem sehr gleichmäßigen Rennen seine gute Ausdauer zu beweisen. Nach 16:09,51 Minuten schlug er in neuer persönlicher Bestzeit am Beckenrand an. “Das ist echt der Hammer, ich habe damit nicht unbedingt gerechnet”, sagte Lasse selbst zu seinem Erfolg. Er ist bei Mannschaftswettkämpfen besonders motiviert. “Die Leistung bringt der gesamten Mannschaft etwas und die steht hinter einem.”

Bei spannenden Rennen im Gelsenkirchener Zentralbad trat die SG Ruhr, unter dessen Flagge die SG Welper ja bei hohen Wettkämpfen antritt, in diesem Jahr mit einem stark verjüngtem Team an. Mit Silas Leowald, Nicolas Jochum und Jonas Arndt (alle SV Bochum 03 e.V.) waren dafür gleich drei junge Schwimmer zum ersten Mal in der 2. Bundesliga am Start. Aber auch die „älteren“ Aktiven, Julian Beier, Thomas Pathe, Peer Letzing und Jens Sturm (alle SV Bochum 03 e.V.) zeigten gute Leistungen. Dabei mussten sie in den vergangenen Jahren ihre Trainingsumfänge berufs -oder studienbedingt immer wieder reduzieren. Umso erfreulicher ist es also, dass unsere Schwimm-Herren weiterhin die Zweitklassigkeit halten.

Die erfolgreiche Mannschaft der SG Ruhr.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/herren-schwimmen-weiterhin-in-der-2-bundesliga/