Hattinger Kinder paddeln mit der SG Welper die Ruhr hinab

WAZ, Hattingen
28. Juli, 2014, Sabine Weidemann

Kinder erkunden mit der SG Welper die Ruhr zwischen Hattingen und Dahlhausen im Kanadier.

In zwei großen Kanadiern startete am Samstag für 15 Kinder das Paddelabenteuer auf der Ruhr. Beim Ferienspaß hatte die SG Welper zu dem feuchten Vergnügen eingeladen.

Eine der jüngsten Teilnehmerinnen war die sechsjährige Linda Müller. Mit mehreren Kindern und zwei Experten aus der Kanuabteilung der SG Welper saß sie – ausgestattet mit einer Schwimmweste – in einem der großen Boote und paddelte, was das Zeug hält. „Das hat Spaß gemacht“, findet Linda, die von ihren Geschwistern Madita und Ben begleitet wurde. Sie war zum ersten Mal in einem Kanu auf dem Fluss unterwegs.

Wie alle Neu-Kanuten bekamen die Geschwister, bevor es losging, eine Einweisung, bei der erklärt wurde, wie das Paddel zu halten ist. In den Booten, die am Bootshaus des Vereins ablegten, gaben dann zwei Vereinsmitglieder den Takt vor. Das ging eigentlich ganz gut und war nur „manchmal problematisch, wenn man sich mit den Paddeln verhakt hat“, berichtet der 14-jährige Simeon Götz. „Aber wir waren das schnellere Boot“, schiebt er gleich fröhlich hinterher.

Auch Simeon hat das erste Mal in einem Kanu gesessen. Aber bestimmt nicht das letzte Mal, wie er erzählt: „Das hat mir viel Spaß gemacht. Ich werde demnächst auch öfter mal beim Training vorbeischauen.“

Die Tour führte die Kinder und Betreuer bis zur Anlegestelle des Kanuclubs Bochum Linden-Dahlhausen. Dort mussten die Kanadier aus dem Wasser bugsiert und auf Anhänger verladen waren. Zur Belohnung durften die Ferienspaß-Kinder sich an diesem sommerlichen Tag auch noch mit einem Sprung ins kühle Nass der Ruhr abkühlen. Mit den Autos ging es dann zurück zum Bootshaus der SG Welper. Dort bekamen die fleißigen Paddler Waffeln, um sich nach der Tour zu stärken.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/hattinger-kinder-paddeln-mit-der-sg-welper-die-ruhr-hinab/