Hasan Varol rettet Welper einen Punkt

WAZ, Sport in Hattingen und Sprockhövel
22. August, Julian Resch

Hasan Varol.

Hasan Varol freute sich lautstark über seinen Treffer, der zum Ausgleich in letzter Sekunde führte.

DJK Ruhrtal Witten – SG Welper 2:2

Die Sportgemeinschaft Welper hat am zweiten Spieltag zwei Punkte gegen die DJK Ruhrtal Witten liegen gelassen. 2:2 endete die Partie. Erst in der 90. Minute glich Hasan Varol für die Grün-Weißen aus.

Deutlich mehr Ballbesitz beanspruchte die Mannschaft von Trainer Wolfgang Westerkamp für sich, Chancen blieben im ersten Durchgang aber aus. Die Wittener waren nur auf die Defensive bedacht und stellten die Räume gut zu. „Unser Laufverhalten war aber nicht nur zu wenig, sondern auch falsch“, so Westerkamp. In der 38. Minuten gingen die Gastgeber per Freistoß mit 1:0 in Führung. Bei diesem Stand blieb es dann bis zur Pause.

Nach dem Wechsel drängten die Gäste auf das 1:1, und das ließ nicht lange auf sich warten. Tolga Dilek war in der 54. Minute zur Stelle. Doch nur einige Augenblicke danach führten schon wieder die Wittener. Ein Distanzschuss schlug im Welperaner Tor ein. Den einen Punkt rettete dann aber Hasan Varol nach Ablage von Sidney Rast.

„Es war nicht alles schlecht“, sagte Westerkamp. „Aber ich habe ja schon einmal gesagt, dass wir noch ein bisschen Zeit brauchen. Wir müssen jetzt mit dem Punkt leben.“

Tore: 1:0 (37.), 1:1 Tolga Dilek (54.), 2:1 (58.), 2:2 Hasan Varol (90.).
SGW: von Hagen, Claus, Osterhage, Bergheim, Dilek, Rast, Wirt, Akkan (68. Durek), Yildirim (46. Gültekin), Varol, Pemöller.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/hasan-varol-rettet-welper-einen-punkt/