Harmonie begleitet die Jahreshauptversammlung

Eine sehr friedliche Atmosphäre lag über der Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins am Freitagabend. Im Vorstand gab es keine großen Veränderungen. 17 Jubilare und weitere Mitglieder verdienten sich eine Ehrennadel.

Nach und nach füllt sich der Raum im Paul-Gerhardt-Haus. 63 Mitglieder finden den Weg zur Jahreshauptversammlung, was nur ein kleiner Teil der akutell 1715 Mitglieder ist. Die Zahl nahm leider wieder etwas ab, was in Hinblick auf das kommende Jahr gestoppt werden soll. Der feste Kern an denjenigen, die sich ohnehin schon in den eigenen Reihen engagieren und denen das Vereinsleben am Herzen liegt, zeigte Flagge. Nur wenige “normale Mitglieder” zeigten Interesse an der Versammlung.

Dank an Zimmermann JHV 2015. Foto: Peter Steimann

Präsident Wolfgang Zimmermann (li.) lobte die Harmonie und erhielt Dank. Foto: Peter Steimann

Doch die Harmonie stimmte, wie auch Präsident Wolfgang Zimmermann erkennt und diese Tatsache lobt. Innerhalb der Berichte aller Fachschaften sickerte durch, dass die SG Welper neben einigen Tiefpunkten insgesamt auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken kann und positiv der Zukunft entgegentritt. Das tut sie im Übrigen auch mit fast demselben Vorstand wie zuletzt. Präsident Zimmermann, Kassiererin Elke Waldmann und Pressesprecher Hendrik Steimann wurde einstimmig das Vertrauen für weitere zwei Jahre geschenkt. Helga Niekamp rückt in die Position der Sozialwartin auf, da sich Uwe Borgböhmer nicht erneut zur Wahl stellte. Die Suche nach einem Stellvertreter für Hauptgeschäftsführer Michael Boehnke verlief dagegen im Sand, wie vermutet. Dennoch wird auch an dieser Stelle Unterstüzung benötigt.

Unterstützung braucht jeder Verein auch in Puncto Trainer und Übungsleiter. Sie werden weniger, beziehungsweise rückt kaum jemand nach. Das Präsidium möchte sich im neuen Geschäftsjahr mit diesem Thema beschäftigten und Lösungen finden. Daneben soll die Kommunikation verbessert werden. Arbeitskreise kümmern sich darum, wie demnächst auch über die Vorbereitung zur Jubiläumsfeier, wenn die SG Welper 2018 stolze 125 Jahre alt wird.

Besondere Verdienste 2015. Foto: Peter Steimann

Für besondere Verdienste wurden unter anderem Helga Niekamp (Kanu) und Michael Sonnenschein (im Bild stellvtretend Sohn Dennis) geehrt. Foto: Peter Steimann

Jubilare wurden diesmal natürlich auch geehrt. 13 Mitglieder gehören dem Verein seit 25 Jahren an, Tanja Wolf ist 40 Jahre lang Mitglied. Als Ehrenmitglied werden für ihre 60-jährige Mitgliedschaft ab sofort Wolfgang Dombrowski und Günter Maekelburg geführt. 65 Jahre ist Klaus Kaczmarek der SG Welper bereits treu.
Als Mannschaft des Jahrzehnts wurde der Stamm an Übungsleitern der Schwimmhalle Welper geehrt, zu dem Hallenleiterin Silvia Müller und die Übungsleiterinnen Elke Fuhrmann, Gabriele Plein und Brunhilde Waldmann zählen.
Für besondere Verdienste erhielten Helga Niekamp (Kanu), Michael Sonnenschein (Fußball und Vereinsheim) sowie Rüdiger Göhrs (Schwimmen) eine Ehrennadel.

Sportlerin des Jahres 2014 wurde die Turnerin Malea Westen, die bei der Vereins- und Stadtmeisterschaft von allen Teilnehmern die höchste Punktzahl erreichte und auch den älteren Turnerinnen die Show stahl. Ihr männliches Pendant bildete für das Jahr 2014 der Triathlet Berthold Janzen, der in Roth einen Ironman bewältigte, seine persönliche Bestzeit beim Berlin-Marathon verbesserte und die SG Welper auf vielen Wettkämpfen vertritt.
Mannschaft des Jahres 2014 wurde die Damenstaffel der Schwimmerinnen. Annika Meister und Karina Krüger stellten mit ihren Kolleginnen Vera Kreutzenbeck und Susanne Hock mit der SG Ruhr zwei Weltrekorde auf, einmal über die Strecke 4x100m-Freistil und einmal über 4x50mLagen.

Die Fußball-Abteilung bedankte sich zudem noch bei Präsident Wolfgang Zimmermann für seinen enormen Einsatz für die Realisierung des Kunstrasens. Damit handelte er akribisch und zukunftsweisend, was viele beeindruckte. Unser Präsident trug einen wichtigen Teil dazu bei, dass der neue und moderne Spieluntergrund unserer Fußballer zustande kam. Dafür gebürten ihm sogar stehende Ovationen.

Jubilare 2015. Foto: Peter Steimann

Die Jubilare für 25, 40, 60 und 65 Jahre. Foto: Peter Steimann

Sportler des Jahres 2014. Foto: Peter Steimann

Melea Westen (2. v. li.) und Berthold Janzen (2. v. r.) wurden Sportler des Jahres 2014. Kati Hämmerich nahm für die von ihr betreute Mannschaft des Jahres (Damenstaffel der Schwimmer) Lob entgegen. Foto: Peter Steimann

Mannschaft des Jahrzehnts. Foto: Peter Steimann

Mannschaft des Jahrzehnts: Silvia Müller, Elke Fuhrmann und Brunhilde Waldmann mit Präsident Wolfgang Zimmermann. Auf dem Bild fehlt Gabriele Plein. Foto: Peter Steimann

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/harmonie-begleitet-die-jahreshauptversammlung/