Halbmarathon in Hamm vom Winde verweht

Zwei Wochen nach dem 15-Kilometer-Lauf waren unsere Triathleten schon wieder auf der langen Strecke unterwegs: Beim abschließenden Halbmarathon der Hammer Winterlaufserie.

Berthold Janzen mit schnellem Schritt unterwegs in Hamm.

Roger, Berthold und Andreas machten sich auch diesmal auf den Weg, um die Form zu testen und die Vereinsfarben der SG Welper zu vertreten. Wieder gingen fast 800 Sportler an den Start. Leider herrschte ein ordentlicher Wind, der den Läufern auf dem Rückweg des Wndepunktkurses frontal entgegenblies.

Bestzeiten waren somit nicht zu erwarten aber mit ihren Leistungen waren die Drei Welperaner sehr zufrieden. Insbesondere Roger, der nach seiner zwei Wochen zuvor erlittenen Zerrung wieder voll belastbar war. Das Frühjahrstraining trägt somit erste Früchte und man darf gespannt sein, wie sich die noch junge Saison entwickelt.

Die Zeiten und Platzierungen

  • Andreas: 9. der AK M50, 1:28:29 Stunde
  • Berthold: 13. der M40, 1:31:18 Stunde
  • Roger: 28. der M55, 1:47:05 Stunde

Da Andreas krankheitsbedingt am ersten Lauf nicht teilnehmen konnte und Roger beim Zweiten verletzungsdingt aussteigen musste, kam nur Berthold in die Gesamtwertung aller drei Läufe. Hier erreichte er einen tollen neunten Platz in der M40 und wurde 63. insgesamt.

Hier noch mal seine Zeiten im Überblick:
10km: 41:55 Minuten, 15km: 1:02:57 Stunde, 21,1km: 1:31:18 Stunde. Insgesamt also 3:16 Stunden für die 46,1 Kilometer. Beachtlich, da er diese Zeiten im Januar/Februar, also ohne gezieltes Tempotraining, erzielt hat.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/halbmarathon-in-hamm-vom-winde-verweht/