Gewitter beim Triathlon in Saerbeck

Ralf Klein

Ralf Klein

Beim diesjährigen Saerbecker Triathlon waren auch vier Welperaner auf verschiedenen Strecken unterwegs. Während auf der Volksdistanz (600 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) das Rennen planmäßig über die Bühne ging, wurde die olympische Distanz (1,5 km – 38 km – 10 km) wegen anhaltender Gewittertätigkeit kurzfristig zum Duathlon gemacht (10 km Laufen – 38 km Radfahren – 5 km Laufen).

Auf der Volksdistanz zeigte Simone Klein eine tolle Leistung und wurde nach 1:26:13 h (17:01 – 40:58 – 28:14) 217. aller Teilnehmer und 5. ihrer Altersklasse.
Ralf Klein und Andreas Gellesch zeigten sich stark verbessert gegenüber ihrem letztjährigen Auftritt an gleicher Stelle.
Ralf Klein finishte nach 1:13:40 h (16:05 – 32:34 – 25:01) als 98. der Gesamtwertung (13. der M45).
Andreas Gellesch erreichte das Ziel nach 1:26:44 h (17:21 – 40:10 – 29:13) als 224. gesamt (34. der M50).

Thomas Wagner bewältigte die längere Distanz, die schließlich als Duathlon absolviert wurde, in 2:15:33 h (45:34- 1:05:48 – 24:11) als 26. gesamt (6. der M45).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/gewitter-beim-triathlon-in-saerbeck/