Gelungenes Sommerfest am Bootshaus

Viel Betrieb herrschte beim Sommerfest. Foto: Holger Niekamp

Viel Betrieb herrschte beim ersten gemeinsamen Sommerfest der drei beteiligten Vereine am Ruhrdeich. Fotos: Holger Niekamp

Zum ersten Mal veranstaltete die Kanu-Abteilung gemeinsam mit dem ASV Henrichshütte und der DLRG Hattingen-Blankenstein ein Sommerfest am Ruhrdeich auf dem Gelände der drei Vereine.

Als hätte die Sonne es gehört, stieg sie am Wochenende hoch hinauf und strahlte. Beste Voraussetzungen also, um ein Sommerfest zu feiern. Unsere Kanuten hatten sich mit den beiden benachbarten Wassersportvereinen zusammengetan und ein mehrstündiges Straßenfest organisiert. Erfreulich war vor allem, dass nicht nur die eigenen Vereinsmitglieder vorbeikamen und Freunde mitbrachten, sondern auch Spaziergänger vom Leinpfad vorbeischauten und sich eine Weile lang dazugesellten.

Die Kinder hatten Freude an der Kletterburg. Foto: Holger Niekamp

Die Kinder hatten Freude an der Kletterburg.

Für die Familie stimmte das Umfeld, das im Sport in der Regel von einer lockeren Atmosphäre begleitet wird. So wie das jetzige Sommerfest auch, bei dem die Kinder einige Spielmöglichkeiten nutzen. Besonders in Beschlag nahmen die die zehn Meter hohe Kletterburg, die in den Himmel ragte. Einige interessierten sich aber auch für unsere SG-Boote, die offen zur Schau standen.

Die passenden Songs zum Fest stimmte die fünf Mann starke Herrenband “Sushi on Valentine” an, was einen gelungenen Tag abrundete, den es in Zukunft wahrscheinlich noch einmal geben wird. Die drei Vereine sind jedenfalls mit dem ersten gemeinsamen Versuch mehr als zufrieden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/gelungenes-sommerfest-am-bootshaus/