Gelungener Saisonauftakt für die Schwimmer

Beim internationalen Schwimmfest in Werdohl machten die Welperaner Schwimmer einen fitten Eindruck.

Lasse Dumke.

Lasse Dumke.

Knapp 500 Schwimmer starteten in Werdohl. Die Konkurrenten waren keine leichte Aufgabe. Doch die SG Welper weiß, was sie kann und vor allem auch, dass sie erfolgreich sein kein. So war es auch beim ersten Wettkampf der Schwimmer nach der längeren Sommerpause.

Einen Jahrgangspokal kann sich Lasse Dumke (Jahrgang 1998) in sein Zimmer stellen. Über die 50m-Brust knackte er seine persönliche Bestzeit und schlug nach 29,14 Sekunden am Beckenrand an. Damit sicherte er sich die beste Punktewertung in seinem Jahrgang. Ein weiterer Pokal ging an die 4x100m-Freistil-Staffel der SG Ruhr Damen. Maßgeblich beteiligt am Sieg waren auch Isabel Stegmann (Jahrgang 1999) und Karina Krüger (Jahrgang 1989). Sie starteten gemeinsam mit Nadia Edling (Rot-Weiß Stiepel, Jahrgang 1992) und Katharina Ihde (SG Ruhr, Jahrgang 1996).

Im Jahrgang 2002 machten gleich drei Welperaner Schwimmerinnen auf sich aufmerksam. Lea Kerble gab in ihren Rennen richtig Gas und gewann fünfmal die goldene Medaille (50m-Rücken, 100m-Rücken, 200m-Rücken, 100m-Lagen, 200m-Freistil). Bei sechs Starts übertraf sie zudem fünfmal ihre persönliche Bestmarke. Auch Luzie Kindermann schaffte den Sprung nach ganz oben. Die 100m-Schmetterling und 200m-Schmetterling schwamm sie in neuem persönlichen Rekord und ließ das übrige Feld dabei hinter sich. Die Dritte im Bunde war Carla Pieper. Über 100m-Brust (1:32,31 Minute) zeigte sie eine tolle Leistung, verpasste den Jahrgangspokal am Ende aber um drei kleine Punkte. Katharina Fries gewann in ihrem Jahrgang (2000) viermal bei fünf Starts.

Norik Schulz.

Norik Schulz.

Bei den Herren war Lasse Dumke einmal mehr erfolgreicher Medaillensammler. Fünfmal ließ auch er die Konkurrenz hinter sich. Er gewann Gold über 50m-Rücken, 100m-Rücken, 200m-Rücken, 100m-Lagen und 100m-Schmeterling. Insgesamt ging der Rückenspezialist sechsmal ins Becken. Fünfmal schaffte er einen neuen persönlichen Rekord.

Auch der Youngster in den Reihen der SG Welper, Norik Schulz, überzeugte. Der Achtjährige gewann die Goldmedaille über 50m-Brust und 50m-Rücken. Ebenfalls zwei Siege gab es für Mika Dumke (Jahrgang 2001) über 100m-Schmetterling und 200m-Rücken. Jeweils einmal Gold durften auch Jonas Laar (Jahrgang 2003) über 50m-Freistil und Konstantin Koch (Jahrgang 2000) über 200m-Rücken mit nach Hause nehmen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/gelungener-saisonauftakt-fuer-schwimmer/