Gegner nicht angetreten – U16-Basketballer gewinnen kampflos gegen den TSC Dortmund

20:0 Korbpunkte, 2:0 Punkte – das bekommt im Basketball eine Mannschaft gutgeschrieben, wenn der Gegner nicht antritt. Und das ereilte gestern Abend unsere U16-Basketballer. Aus der Vorfreude auf das anstehende Spiel wurde dann doch ein wenig Frust. Zudem sagte der Gegner, der TSC Eintracht Dortmund, das Spiel erst eine Stunde vor dem Sprungball ab.

IMG_1109

Die U16-Spieler bei Pass- und Wurfübungen.

Die U16-Basketballer haben das für gestern Abend angesetzte Punktspiel gegen den TSC Eintracht Dortmund kampflos gewonnen. Gut eine Stunde vor Spielbeginn informierte der Trainer der Dortmunder Co-Trainer Torsten von der Heide darüber, dass er nur über drei Spieler verfüge und deshalb nicht zum Spiel antreten könne. Viele der U16-Spieler waren etwas frustriert, da sie nun nicht auf Korbjagd gehen konnten. Alle Spieler waren der Meinung, sie hätten zwar das Spiel kampflos gewonnen, aber lieber auf sportlichem Wege die Punkte eingefahren. Somit erhält die U16 nach dem Regelwerk 20:0 Korbpunkte und 2:0 Punkte. Hierdurch steht das Team derzeit auf Platz 3 der Tabelle.

IMG_1111

Unsere U16 beim Pendellauf.

Kurzerhand entschloss sich das Trainergespann Schmale/von der Heide dazu, eine reguläre Trainingseinheit durchzuführen (die Videos dazu findet man auf dem Webchannel “BasketFloater2015” im USTREAM-Portal). Zunächst wurde an der Verbesserung von Korblegern und -Würfen gearbeitet, danach ausgiebig gespielt und schließlich noch einige körperstabilisierende Übungen durchgeführt. Somit war dies ein guter Ersatz für das ausgefallene Spiel.

Am kommenden Mittwoch steht bereits die nächste Begegnung für die U16 an. Dann geht es nach Gevelsberg (Sprungball 18.00 Uhr) – und hier wird hoffentlich wieder Basketball gespielt.

 

 

 

IMG_1115

Die U16-Spieler bei einer basketballtypischen Übung – die körperstabilisierende Übung.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/gegner-nicht-angetreten-u16-basketballer-gewinnen-kampflos-gegen-den-tsc-dortmund/