Fußballern gelingt der Doppelaufstieg

Die SG Welper ist wieder da! Die erste Mannschaft, die bereits vergangene Woche den Aufstieg perfekt machte, überzeugte auch im letzten Spiel. Die Zweite folgte ihr durch einen Triumpf und spielt nächste Saison in der Kreisliga B. Die Dritte musste nicht mehr ran, weil die SG Hill II aus Personalmangel nicht antrat.

Erste Mannschaft

SG Welper – Amac Spor Dahlhausen 5:0

Obwohl schon alles entschieden war, war der Jubel am Ende noch größer als am vergangenen Sonntag. Vor heimischer Kulisse ließ sich die Elf von Trainer Wolfgang Westerkamp ordentlich feiern. Zum Abschluss gab’s ein 5:0-Schaulaufen gegen Amac Spor Dahlhausen.

Thorsten Henke.

Thorsten Henke machte sein letztes Spiel für Welper. Gegen Amac Spor Dahlhausen stand er zwischen den Pfosten und bekam kein Gegentor.

Von 30 Spieltagen stand unsere Erste 20 Spieltage lang an der Tabellenspitze. Folgerichtig hat der Beste aus der Liga dann auch das Rennen gemacht. Auf dem Rasenplatz, wo am Freitag extra nochmal die Banden gesäubert wurden, spielten unsere Jungs ihr mittlerweile eingeprägtes Spiel locker herunter. Durch seine drei Tore unterstrich Tolga Dilek auch dieses Mal, dass er brandgefährlich ist, wenn es schnell nach vorne geht und der Gegner die Schnittstellen nicht geschlossen bekommt. Außer ihm trafen Hasan Varol und Matthias Beutel.

Thorsten Henke machte heute sein letztes Spiel für Welper, da er sich aus beruflichen Gründen zurückziehen muss. Henke hütete gegen Amac Spor das Welperaner Tor und entschärfte die Bälle, die in seinen Zuständigkeitsbereich fielen. Auch er bekam nochmal die Aufmerksamkeit von außen. So wie am Ende die gesamte Mannschaft durch kleine Bengalos. Natürlich ist dabei nichts geschehen!

In der neuen Saison gibt’s dann wieder spannende Derbys. Einmal gegen den TuS Blankenstein, denn unser Platznachbar hat am letzten Spieltag die Klasse gesichert. Glückwunsch dazu! Und dann warten noch die Derbys gegen den TuS Hattingen auf uns, der den Wiederaufstieg in die Kreisliga A verpasst hat. Unser ehemaliger Platznachbar, der AC Hattingen, wird in der kommenden Saison nicht zu unseren Gegnern zählen, da er am letzten Spieltag auf einen direkten Abstiegsplatz gerutscht ist.

Tore: 1:0 Tolga Dilek (35.), 2:0 Hasan Varol (47.), 3:0 Matthias Beutel (55.), 4:0, 5:0 Tolga Dilek (82., 88.).
Welper: Thorsten Henke, Nico Rother, Leonard Claus, Michael Backhaus, Mathias Lepczynski, Fabian Blumeroth, Daniel Zukowski (60. Hasan Cenk), Sevder Akkan, Hasan Varol (60. Florian Hoppen), Matthias Beutel (60. Marvin Krischer), Tolga Dilek.

 

Zweite Mannschaft

SG Welper II – FC Sandzak-Hattingen II 3:1

Es ist gelungen, das ausgeschriebene Ziel erreicht. Knapp, aber völlig verdient. Unsere Zweite hat als Meister der Kreisliga C den Aufstieg in die Kreisliga B geschafft und die DJK Märkisch Hattingen einen Punkt hinter sich gelassen. Damit bildet die Mannschaft vom ausscheidenden Trainer Tim Vordenbäumen demnächst einen perfekten Unterbau zur ersten Mannschaft.

Tim Vordenbäumen.

Tim Vordenbäumen hört auf, schaffte mit seinem Team aber noch den Aufstieg in die Kreisliga B.

Ein ganz so leichtes Spiel war es für unsere Reservemannschaft allerdings nicht. Die Anspannung war an der einen oder anderen Stelle spürbar, Sandzak kein so leicht zu bespielender Gegner. So ging es auch nur mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit. Christian Thamm hatte getroffen. Mit zwei weiteren Treffern brachte er sein Team dann aber frühzeitig auf die Siegerstraße. Denn Sandzak fehlte letzten Endes die Klasse, unserer Zweiten nochmal ernsthaft gefährlich zu werden. Ein Tor gelang den Gästen zwar noch, aber dann war der verdiente Aufstieg schnell besiegelt!

Wer der neue Trainer wird, steht aktuell noch nicht fest. Der Vorstand führt bereits Gespräche. “Wir haben einen engeren Personenkreis, aus dem wir auswählen werden”, verrät Fußball-Geschäftsführer Dino Carrafiello. Der Nachfolger von Tim Vordenbäumen soll auf jeden Fall das Format für die Kreisliga B mitbringen, damit die Zweite auch weiterhin erfolgreichen Fußball spielt.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Christian Thamm (21., 55., 63.), 3:1 (82.).
Welper: Tim Schwabedissen, Alexander Umbras, Marius Stratmann, Philipp Strauß (40. Pascal Wellhäußer), Dennis Sonnenschein, Tim Timpe, Marcel Voß (75. Thomas Smolczyk), Marian Morek (80. Alin Leahu), Marcus Schmitz, Matthis Henke, Christian Thamm.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussballern-gelingt-der-doppelaufstieg/