Fußballer unterstützen Benefizspiel

Am Samstag, 20. Juni, gastiert der VfL Bochum mit seiner Zweitligamannschaft am Wildhagen und tritt gegen eine Hattinger Stadtauswahl an, bei der Tolga Dilek mitkicken wird. Auch bei der Organisation ist die SG Welper involviert.

Initiator Jens Güntner (li.) freut sich über die Unterstützung von Dino Carrafiello und der SG Welper.

Initiator Jens Güntner (li.) freut sich über die Unterstützung von Dino Carrafiello und der SG Welper. Foto: Jörg Henke

Gespendet werden die Einnahmen für die Erdbebenopfer in Nepal. Der Hattinger Jens Güntner, der früher als B-Jugendlicher auch mal das Trikot der SG Welper trug, hatte die Idee und initiierte das Spiel mithilfe der Fachschaft Fußball des Stadtsportverbandes. In der Stadtauswahl spielt auf jeden Fall Tolga Dilek mit, der in der Kreisliga B Top-Torjäger war. Möglicherweise werden noch ein oder zwei weitere Welperaner Spieler ausgewählt.

Daneben sind einige Ehrenamtliche im Einsatz. Alle Ordner, die gestellt werden, setzen sich aus den Hattinger Fußballvereinen zusammen. Dabei helfen wir auch. Dazu stehen SG-Mitglieder mit für die Versorgung beim Verkauf von Speisen und Getränken bereit. Die F-Jugend ist im Vorfeld der Partie, die um 18.30 Uhr angepfiffen wird, aktiv. Sie spielt gegen die F-Jugend des TuS Hattingen und der DJK Märkisch Hattingen.

Wer Lust hat, sich für einen guten Zweck einzusetzen und gleichzeitig ein attraktives Fußballspiel zu sehen, ist herzlich willkommen. Wann spielt schon mal ein Zweitligist in Hattingen? Das Rahmenprogramm auf der Relaxgas-Sportanlage beginnt um 16.30 Uhr. Männer zahlen fünf Euro Eintritt, Frauen und Jugendliche drei Euro. Die Einnahmen sollen zu hundert Prozent den Opfern zugute kommen, verspricht Jens Güntner, der mit Hilfsorganisationen in Kontakt steht.

Plakat Benefizspiel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussballer-unterstuetzen-benefizspiel/