Fußballer treffen auf Westfalenligisten

Das Viertelfinale des Kreispokals wurde ausgelost. Die SG Welper hat dabei mit der DJK TuS Hordel eines der Top-Teams als Gegner erhalten. Wolfgang Westerkamp freut sich darüber.

Anfang März gibt es das nächste Flutlichtspiel in Welper.

Die Fans und Sympathisanten unserer Fußballer dürfen sich auf ein interessantes Spiel freuen. Denn im Viertelfinale des Kreispokals empfängt unsere erste Mannschaft im März den Westfalenligisten DJK TuS Hordel, einen der ganz harten Brocken. Welper hat Heimrecht, die Partie wird in der Zeit vom 7. bis 17. März terminiert. Genauere Infos folgen noch!

Für Wolfgang Westerkamp ist das Ergebnis der Auslosung ein Grund zur Freude. Denn seine Elf kann sich nun wieder gegen einen großen Gegner beweise, was zuletzt immer prima klappte. “Ich möchte jetzt so weit wie möglich kommen, die Mannschaft auch. Mit Hordel können wir uns messen, das ist schon eine Hausnummer”, sagte der Trainer unserer Ersten. Er möchte sogar bewusst die Top-Teams spielen. “Dann sieht man, wie weit die Mannschaft ist, auch wenn wir verlieren sollten.”

Gute Abwehr trifft auf starken Sturm

Die Bochumer haben erst ab der zweiten Runde in den Wettbewerb eingegriffen. Bislang haben sie den Landesligisten CSV SF Bochum-Linden besiegt (2:1) und gegen den Bezirksligisten SV Herbede gewonnen (2:0). In der Verbandsliga belegt die Mannschaft vom jungen Trainer Marcel Bieschke derzeit den dritten Platz, gehört damit zur Spitzengruppe. Vor allem in der Defensive ist Hordel scheinbar gut aufgestellt, da die Truppe erst elf Gegentreffer in der Saison kassierte. Es wird also eine interessante Partie, wenn unsere erfolgreiche Welperaner Sturmabteilung dagegen antritt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussballer-treffen-auf-westfalenligisten/