Fußballer scheitern früh beim WAZ-Pokal

Wie in den Vorjahren endet das attraktive Turnier für die SG Welper bereits nach der Vorrunde. Nun hoffen die Verantwortlichen auf eine Steigerung bei der Hallenstadtmeisterschaft am ersten Wochenende im neuen Jahr.

Während in den anderen Fachschaften überwiegend Ruhe über den Jahreswechel angesagt ist, rollt bei den Fußballern der Ball in der Halle. Bei der 27. Auflage des WAZ-Pokales, ausgerichtet von der TSG Sprockhövel, die später auch 7:3 gegen die Sportfreunde Niederwenigern im Endspiel gewann, in der Glückauf Halle, spielte unsere Mannschaft allerdings keine große Rolle. Die Leistung reichte nicht, um in das Viertelfinale vorzudringen, weshalb die SG Welper nur an einem der drei Turniertage in Sprockhövel vertreten war.

WAZ-Pokal 2015

Leo Claus (re.) im Zweikampf mit Obersprockhövels Max Schwoche.

In der Gruppe D hatten unsere Jungs mit dem Landesligisten SC Obersprockhövel und dem Bezirkisligisten SV Bommern sicherlich zwei schwere Brocken vor sich, zumal beide in der Halle keinen schlechten Eindruck hinterließen. Zum Einstieg gab’s eine 0:2 gegen den SCO. In dem Spiel fehlte zwar insgesamt der Schwung etwas, aber der die Obersprockhöveler machten durch Nikita Wirt und Marc Duic im Gegensatz zu unserer Mannschaft die Tore. Zweimal netzte sie durch Leo Claus und Nico Rother dann in der Partie gegen den SV Bommern ein, doch die Wittener schafften bei der 2:5-Niederlage drei Treffer mehr. Dritter Gegner war der FC Sandzak, dessen Spieler teilweise auch technisch gut ausgestattet sind. In dem Spiel behielt Welper jedoch die Oberhand und gewann 5:3, Christoph Mrosewski traf dreimal, Matthis Henke zweimal.

“Wir haben nicht gut gespielt, es war zwar in jedem Spiel eine Steigerung zu erkennen, aber wir haben nicht richtig in die Spiele gefunden. Unseren Gegenspielern haben wir zu viel Platz gelassen, zeigten wenig Aggressivität und kaum Laufbereitschaft”, fasste Fußball-Geschäftsführer Dino Carrfiello ehrlich zusammen. Er hofft nun auf eine weitere Leistungssteigerung für das kommende Wochenende. Denn am Sonntag wird die Hattinger Hallenstadtmeisterschaft der ersten Mannschaften im Schulzentrum Holthausen ausgespielt. Die SG Welper hat dabei in der Vorrunde die schwierigste Gruppe erwischt und muss sich mit Hedefspor Hattingen, dem TuS Hattingen und dem TuS Blankenstein messen. Am Samstag ist unsere Zweite beim Turnier der Reserve gefordert. In der Vorrunde geht es gegen die Reserven des TuS Blankenstein und TuS Hattingen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussballer-scheitern-frueh-beim-waz-pokal/