Fußballer legen gegen Adler Riemke nach

Im Nachholspiel gegen die DJK Adler Riemke hat die SG Welper den Beginn einer Serie gestartet und den zweiten Sieg in Folge eingefahren.

Die Richtung ist vorgegeben, unsere erste Mannschaft hat ihre Aufgabe mit Bravour erfüllt – mal abgesehen von den Gegentoren, die sie sich beim Flutlichtspiel an der Feenstraße einfing. Gegen Adler Riemke gab’s dort am Mittwochabend einen 6:3-Sieg, womit die SG Welper mit Spitzenreiter SV Wanne gleichgezogen hat.

Marvin Grumann traf zweimal. Fotos: Hendrik Steimann

„Wir haben gut begonnen und in der ersten Halbzeit auch so gut wie nichts zugelassen“, sagte Mittelfeldspieler Marvin Grumann nach der Partie. Die ersten Torchancen nutzen unsere Jungs allerdings noch nicht so effektiv. Grumann hätte selbst beispielsweise schon in den ersten 45 Minuten treffen können. Er hob sich den Jubel aber noch auf und legte das 1:0 für Sidney Rast vor. Der lief in die Schnittstelle der Bochumer Abwehr und umkurvte den gegnerischen Keeper.

Ausgleich per Distanzschuss

Dann folgte nach dem Seitenwechsel durch einen gezielten Distanzschuss der Ausgleich. „Der war gut geschossen“, gab Grumann zu. Doch er selbst kann das auch und brachte die Erste auf dieselbe Weise wieder in Führung, auch wenn sein Schuss abgefälscht wurde. Aberkannt wurde dann zuerst ein Kopfballtor von Said Benkarit, der im Absteits stand. Dann eben beim nächsten Versuch, dachte er sich, als ihn Tolga Dilek von außen bediente und Benkarit den Ball direkt in die Maschen schob. Rast legte in typischer Arjen-Robben-Manier noch auf 4:1 nach. Das Spiel war gelaufen.

Said Benkarit sorgte im Sturm für Gefahr.

Als der eingewechselte Nikita Wirt im Strafraum von den Beinen geholt wurde, durfte Grumann noch einmal ran. Er verwandelte den fälligen Elfmeter mit einem flachen Schuss in die rechte Ecke. „Es ist traurig, dass wir dann noch zwei blöde Gegentore bekommen haben“, sagte Grumann. Nach einer Ecke stand einer der Gegner am zweiten Pfosten blank und versenkte die Kugel. Beim dritten Gegentor klärte Welper den Ball nicht richtig und ein Gagner kam im Strafraum noch einmal an die Kugel, die er an Torhüter Meikel Wagner vorbeischoss. Für Welper traf nach Vorlage von Dilek dafür Sascha Friedrich noch einmal.

Die Statistik zum Spiel

Tore: 0:1 Sidney Rast (26.), 1:1 (47.), 1:2 Marvin Grumann (50.), 1:3 Said Benkarit (61.), 1:4 Sidney Rast (66.), 1:5 Marvin Grumann (FE/76.), 2:5 (84.), 2:6 Sascha Friedrich (85.), 3:6 (88.).
Welper: Meikel Wagner, Philipp Durek, Michael Baum, Florian Pemöller, Mirco Heinzer, Marvin Grumann, Marc Duic, Sidney Rast (70. Nico Walschburger), Sascha Friedrich, Tolga Dilek, Said Benkarit (65. Nikita Wirt).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussballer-legen-gegen-adler-riemke-nach/