Fußball: Zweite Mannschaft mit rekordverdächtigem Ergebnis

Fußball-SymbolIm Heimspiel gegen die DJK Märkisch Hattingen II gab es ein traumhaftes 16:1 und fast alles passte zusammen.

SG Welper II – DJK Märkisch Hattingen II 16:1
Tore: 1:0 Marcel Voß (2.), 1:1 Danny Kirschbaum (13.), 2:1 Christian Thamm (16.), 3:1, 4:1 Marcel Voß (19., 31.), 5:1 Christian Thamm (49.), 6:1 Matthis Henke (51.), 7:1 Marcel Voß (55.), 8:1 Christian Thamm (60.), 9:1, 10:1 André Knaut (69., 71.), 11:1 Matthis Henke (75.), 12:1 Marian Morek (76.), 13:1 Philipp Strauß (80.), 14:1, 15:1 Marcel Voß (84., 87.), 16:1 André Knaut (89.).
Welper: Tim Schwabedissen, Alexander Umbras, Alin Leahu, Marian Morek, Marcus Schmitz, Marius Stratmann (46. Robin Neuhaus), Tim Timpe (46. Tobias Schmidt), Christian Thamm (61. Philipp Strauß), André Knaut, Matthis Henke, Marcel Voß.

Bei dem Spiel unserer zweiten Mannschaft erinnerte eigentlich nur das Alter der Spieler an den Seniorenfußball. Der Rest war eine Demütigung des Gegners. 16:1 schlug unserer Reserve die Vertretung der DJK Märkisch Hattingen. Ein Ergebnis, was man sonst nur aus dem Jugendfußball kennt. Doch am Sonntagnachmittag war es in der Kreisliga C Realität und zugleich rekordverdächtig. Zumindest für die aktuelle Mannschaft. Denn: “Ich kann mich noch daran erinnern, dass wir mal 24:0 mit der Zweiten gespielt haben. Da habe ich auch selbst mitgewirkt”, sagt Fußball-Geschäftsführer Dino Carrafiello, der das Team auch am Sonntag betreute.

Natürlich spielten für Märkisch auch elf Spieler, und natürlich versuchten sie auch ins Spiel zu kommen. Aber genau das schafften sie nicht, oder zumindest nur ein einziges Mal, als der Ehrentreffer heraussprang. Die resliche Zeit erteilten unsere Jungs den Innenstädtern eine Lehrstunden wie sie wohl schon sehr lange oder noch nie erlebt haben. Mit 4:1 ging es in die Pause. Dass sich die Tore der Welperaner vervierfachen würden, damit hätte zu dem Zeitpunkt niemand gerechnet. Marcel Voß gelang bis dahin schon ein Hattrick, ein weiterer gelang ihm in der zweiten Hälfte. Zumindest das ist ein neuer Rekord, und zugleich ein persönlicher. Auch André Knaut gelang kurz vor dem Abpfiff noch ein Hattrick. Drei Treffer gelangen auch Christian Thamm, allerdings nicht innerhalb einer Halbzeit.

Die Zweite liegt nach dem Kantersieg auf dem dritten Tabellenplatz der Kreisliga C. Bislang ist sie noch ungeschlagen, nur gegen die dritte Mannschaft des TuS Blankenstein gab’s ein 1:1-Unentschieden. Bester Torjäger ist nach Marcel Voß nach seinem doppelten Hattrick übrigens nicht. Das ist mit acht Treffern, also insgesamt einem Tor mehr, Matthis Henke, der momentan damit auch die Torjägerliste anführt. Von beiden werden garantiert noch einige Tore folgen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-zweite-mannschaft-mit-rekordverdaechtigem-ergebnis/