Fußball: Zweite macht es zweistellig

Fußball-SymbolDer Spieltag war für die Reserve-Teams ein gelungener. Die erste Mannschaft hatte spielfrei, die zweite und dritte Mannschaft gab dafür bei ihren Siegen in der Kreisliga C doppelt Gas.

SG Welper II – FC Sandzak Hattingen II 10:0.
Mit den zuletzt in der ersten Mannschaft pausierenden Robin Lenz und Dennis Sonnenschein trat die Elf von Alex Michel verstärkt zuhause an. Zudem verstärkten Mehmet Yildirim und Leonard Claus das Team, so dass die Abwehr stabil war. Gegen die Reserve des FC Sandzak hatte die Zweite ein sehr leichtes Spiel, da von den Gästen nur sehr wenig Gefahr ausging und den Rest die Welperaner Defensive regelte. Die Welperaner Offensive strahlte enorm viel Gefahr aus, so dass die Jungs zur Halbzeit schon mit  7:0 in Führung lagen. Nach der Pause wurde den Zuschauern bei nur drei Treffern quasi schon langweilig. Doch auch die fielen noch und so machte das Team es verdient zweistellig, worauf der Jubel umso größer ausfiel. Matthis Henke schaffte sogar fünf Tore.
Tore: 1:0 Leo Claus (9.), 2:0, 3:0 Fabio Rampin (12., 18., FE), 4:0 Marcus Schmitz (24.), 5:0, 6:0, 7:0 Matthis Henke (25., 35., 43.), 8:0 Ali Gültepe (67.), 9:0, 10:0 Matthis Henke (71., 79.).
Welper: Lenz, Schmitz, Sonnenschein, Schoenen (45. Stratmann), Krüger (45. Brüggerhoff), Rampin, Claus, Best, Yildirim, Henke, Gültepe (Timpe).

SG Welper III – SC Oberstüter II 9:3.
Unsere erfahrenen Jungs zeigten gleich mal, was Routine bedeutet und so verwandelte Marcel da Silva nur wenige Augenblicke nach dem Anstoß die erste Möglichkeit. Oberstüter spielte anfangs noch mit und glich aus (11.), doch Christian Thamm und nochmals Marcel da Silva erhöhten zur Halbzeit auf 3:1. Danach drückte Welper weiter, der SCO kam noch einmal auf 2:4 heran, ehe später Marcel da Silva einen Dreierpack schnürte, was ihm der eingewechselte André Knaut gleichtat. Die letzten 20 Minuten waren durchaus turbulent, mit dem viel besseren Ausgang für unsere Dritte. Einen zehnter Treffer gelang am Ende aber nicht mehr.
Tore: 1:0 Marcel da Silva (1.), 1:1 Valerij Bopp (11.), 2:1 Christian Thamm (21.), 3:1 Marcel da Silva (34.), 4:1 Christian Thamm (61.), 4:2 Valerij Bopp (62.), 5:2 Marcel da Silva (65.), 6:2, 7:2 André Knaut (70., 74.), 7:3 Viktor Blank (83.), 8:3 Fabian Blumeroth (85.), 9:3 André Knaut (88.).
Welper: Schwabedissen, Umbras, Böttcher, Keinhorst (46. Blumeroth), C. da Silva, Pecking (61. Soares), Beutel, Strauß, Thamm (61. Knaut), M. da Silva, F. Inci.

Nächsten Sonntag geht es folgendermaßen weiter:

  • SG Linden-Dahlhausen – SG Welper (15 Uhr)
  • VfL Winz-Baak – SG Welper II (15 Uhr)
  • CSV SF Bochum-Linden III – SG Welper III (13.15 Uhr)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-zweite-macht-es-zweistellig/