Fußball-Reserve jubelt nach Sieg über Tabellenführer

Premiere für unsere Zweite: Sechs Punkte aus zwei Spielen gab es in dieser Saison noch nie. Damit ist die Elf von Fabian Blumeroth auf dem richtigen Weg und hat nun vorerst die Abstiegsränge verlassen. Ausgerechnet beim Liga-Primus wurde dabei der Anfang einer Serie gestartet.

Fußball SymbolHedefspor II – SG Welper II 2:3

Fußball ist schön. Weil er immer wieder Geschichten schreibt, die kaum einer im ersten Moment glauben mag. So war es auch bei unserer Zweiten am vergangenen Wochenende. Sie besiegte den Tabellenführer Hedefspor II, bei dem nicht viel zusammenlief. „Wir wollten tief stehen und unsere Möglichkeiten in Kontern suchen“, beschrieb Trainer Fabian Blumeroth die Vorgehensweise auf dem Ascheplatz an der Munscheidstraße. So wie es viele gegen den Tabellenführer versuchen und damit nicht schlecht fahren. „Wir haben hinten kaum etwas zugelassen“, sagte Blumeroth.

Welper gelang daher sogar die Führung. Philipp Strauß fing einen Fehlpass der gegnerischen Abwehr ab, spielte den Keeper aus und schob ein. Danach kam Hedef besser ins Spiel, drückte nach vorne, war heiß. Den Gastgebern gelangen in dieser Phase des Spiels auch zwei Tore, so dass das Spiel zunächst gedreht war. „Mehr haben wir aber nicht zugelassen“, kommentierte Blumeroth die zwei Gegentore. Durch die Halbzeit konnte seine Elf neuen Mut fassen und kam nach dem Seitenwechsel gut in die Partie. Der Ausgleich fiel per Elfmeter, den Matthis Henke verwandelte. Dann hatte Ibrahima Ba seinen Moment. Für besondere ist der Offensivspieler immer gut. Aus 16 Metern drehte er sich mit Ball um seinen Gegenspieler und feuerte den Schuss in Richtung langes Eck ab, der den Siegtreffer nach sich zog.

„Mit dem Sieg hatte wirklich keiner gerechnet. Er hilft uns natürlich enorm im Abstiegskampf“, freute sich Blumeroth. Seine Mannschaft tankte Selbstbewusstsein, was für den Endspurt wichtig ist. Auch, wenn Hedef in der Schlussphase nochmals den Druck erhöhte, suchte unsere Zweite bei Kontern weiter den Weg zum Tor. Matthis Henke setzte einen Heber aus 20 Metern dabei an den Pfosten. Die Einstellung stimmte, die Führung wäre fast noch ausgebaut worden. Weitere Tore hebt sich unsere Zweite aber nun für ihre nächsten Partien auf.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-reserve-jubelt-nach-sieg-ueber-tabellenfuehrer/