Fußball kompakt: Ungefährdete Siege für Erste und Zweite

Die beiden Tabellenführer haben am Sonntag ihre Pflicht getan und ihr Torverhältnis ausgebaut. Die Zweite spielte zum vierten Mal in der laufenden Saison zweistellig und musste diesmal nur eine Halbzeit ran.

Erste Mannschaft

DJK Adler Dahlhausen – SG Welper 0:3

Emmanuel Nwosu.

Emmanuel Nwosu bereitete das Tor zum 3:0-Enstand gegen Adler Dahlhausen vor. Foto: Peter Steimann

Auf dem Weg zum Aufstieg in die Kreisliga A haben unsere Fußballer ihre Pflicht auch gegen Adler Dahlhausen erfüllt. Der 3:0-Erfolg im Sportplatz in der Hei war relativ ungefährdet und hätte auch noch höher ausfallen können.

Höher ist das Stichwort. Denn 3:0 ist im Gegensatz zu den letzten drei hohen Siegen sogar fast schon harmlos. Unsere Erste hat sich zuletzt richtig warm geschossen, in ihr System gefunden und die Tore so herausgespielt wie es sich Trainer Wolfgang Westerkamp vorstellt. Die Arbeit aus dem Training, was der Chefcoach trotzdem jedes Mal völlig ernst nimmt, macht sich bezahlt. Die Spieler ziehen immer mehr an einem Strang.

So sah es auch gegen Dahlhausen aus. Klar, es passieren im Spiel auch mal kleine Ungenauigkeiten, aber daran hängt sich das Team nicht auf. Einem geordneten Spiel folgten drei Tore, die nach den vielen Chancen gar nicht den eigentlichen Spielverlauf widerspiegeln. Für den Winter-Neuzugang Mathias Lepczynski war es ein besonderes Gefühl, denn er erzielte mit der Führung gleichzeitig auch sein erstes Pflichtspieltor für Welper. Natürlich hat er in seinen früheren Jugendjahren auch schon mal im grün-weißen Dress getroffen, aber eben noch nie als Senior.

Für die weiteren beiden Tore sorgten Hasan Varol und der eingewechselte Daniel Zukowski im späteren Spielverlauf. Danach war aber alles klar und Welper konnte die Partie in Ruhe zuende spielen, ohne dabei Gefahr zu laufen, noch einmal das Ruder aus der Hand zu geben.

Tore: 0:1 Mathias Lepczynski (14.), 0:2 Hasan Varol (66.), 0:3 Daniel Zukowski (73.).
Welper: Tim Hebestreit, Leonard Claus, Andreas Weutke, Mehmet Yildirim, Thorsten Henke, Michael Backhaus, Mathias Lepczynski (63. Florian Hoppen), Sevder Akkan, Marvin Krischer (73. Emmanuel Nwosu), Hasan Varol, Hasan Cenk (69. Daniel Zukowski).

 

Zweite Mannschaft

RSV Hattingen II – SG Welper II 0:10

Bereits das Hinspiel ging 9:0 für unsere Zweite aus. Und auch dieses Mal kam die Reserve vom RSV Hattingen nicht mit einem blauen Auge davon. Die Elf von Trainer Tim Vordenbäumen vermöbelte ihren Gegner mit 10:0, spielte allerdings nur 45 Minuten. “Aufgrund von klarer Überlegenheit wurde das Spiel dann vorzeitig beendet, weil der RSV nicht mehr angetreten wär. Der Schiedsrichter ist auf beide Spielführer zugegangen, die sich darauf geeinigt haben. Trotzdem wird es ganz normal gewertet”, erklärte Vordenbäumen. Der RSV trat auch nur mit acht Spielern an, daher bot sich Welper ganz viel Raum zum Kombinieren.

Die Zweite weist nun eine erstaunliche Tordifferenz von plus 89 auf! Mittlerweile stellen wir damit in der Kreisliga C den treffsichersten Angriff und die sicherste Abwehr. Und noch ein bisschen mehr Statistik: Bereits zum vierten Mal in der laufenden Saison gelang der zweiten Mannschaft unserer Fußballer nun ein zweistelliger Sieg. Zweimal spielte sie dabei zu null. Vor dem RSV Hattingen II auch schon gegen die Vertretung der SG Hill. Damit hat sie allen Konkurrenten in der C-Liga etwas voraus.

Zum Spiel selber lässt sich eigentlich nicht viel sagen, außer, dass unsere Jungs alles richtig gemacht haben. Vorne zugeschlagen und hinten nichts anbrennen lassen. Was gegen nur acht Gegenspieler auch keine große Sache war. “Das spiel war sehr einseitig, es ging von Anfang an nur aus ein Tor”, sagte Vordenbäumen, zu der Partie die ganz früh entschieden war.

Tore: 0:1 Marcel Voß (3.), 0:2 Christian Thamm (6.), 0:3 Marcus Schmitz (25.), 0:4 Christian Thamm (27.), 0:5, 0:6, 0:7, 0:8 Marcel Voß (28., 32., 36., 38.), 0:9 Marius Stratmann (40.), 0:10 Matthis Henke (41.).
Welper: Tim Schwabedissen, Thomas Smolczyk, Alexander Umbras (31. Alin Leahu), Marius Stratmann, Marcus Schmitz, Tobias Schmidt, Tim Timpe (31. Alexander Pecking), Philipp Strauß, Marcel Voß, Matthis Henke, Christian Thamm (31. André Knaut).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-kompakt-ungefaehrdete-siege-fuer-erste-und-zweite/