Fußball kompakt: Sieg, Niederlage und Unentschieden

Alle Resultate waren am Wochenende dabei für unsere Herrenmannschaften. Am besten schnitt die Zweite ab, die gegen den CSV SF Bochum-Linden III 3:1 gewann. Die Dritte teilte sich beim 2:2 gegen den Spitzenreiter TuS Blankenstein II die Punkte. Die Erste unterlag Rot-Weiß Leithe mit 0:3.

Erste

SG Welper – RW Leithe 0:3
Tore: 0:1 (19.), 0:2 (21.), 0:3 (88.).
Welper: Alexander Michel, Leonard Claus, Andreas Weutke, Dennis Sonnenschein (73. André Best), Guido Amade, Rui Ferreira, Florian Hoppen, Martinho Ricardo (46. Fatih Cenk), Semih Inci, Evripidis Tselkos, Marvin Krischer (55. Daniel Zukowski).

Das Endergebnis sieht relativ klar aus. So ganz deutlich verlief das Spiel aber nicht. Doch am Ende gewann mit Leithe die zielstrebigere und effizientere Mannschaft gegen unsere Erste. Für Trainer Wolfgang Westerkamp ist die Niederlage aber nicht so ärgerlich wie die zuletzt verloren gegangenen Partien. Er bewertete die Leistung als nicht schlecht.

Leonard Claus.

Leonard Claus vergab einen Elfmeter.

Auch Fußball-Abteilungsleiter Wolfgang Wortmann sah das so. “Die Jungs machen eigentlich ein gutes Spiel und kriegen dann zwei Dinger rein”, kommentierte er nach der ersten Halbzeit. Denn Welper baute vernünftig auf und kombinierte nach vorne. Doch die Sturmabteilung verpasste es, die Tormöglichkeiten zu verwerten. Die Ansätze waren einige Male da, aber dabei blieb es. So bestraften die Gäste unsere Erste mit zwei Toren, nachdem im Welperaner Aufbauspiel Fehler unterliefen. Das 0:2 war ein Heber über Alexander Michel hinweg.

In der zweiten Halbzeit veränderte sich nicht viel. Welper agierte zu zaghaft, verspielte sich gute Angriffszüge vor dem Tor. Statt den Abschluss früh zu suchen, spielten sich die Jungs den Ball unnötig oft hin und her. Zweimal hätte Fatih Cenk etwa schneller schießen müssen, statt den Pass zu spielen. Leithe machte es vor, probierte sich auch aus der Distanz. Die Schüsse verfehlten zwar den Kasten, waren aber auch nicht ganz ungefährlich. Nach einer Stunde vergab Leonard Claus zudem einen Elfmeter, nachdem Florian Hoppen im Strafraum gerammt wurde. Claus schoss zu schwach und unplatziert, so dass der Bochumer Keeper wenig Mühe hatte, den Ball zu halten.

“Das sind Chancen, die darf man nicht liegen lassen. Alles solche Dinger, die muss man nutzen”, sagte Wortmann zu der mangelnden Chancenverwertung. So nahm das Unheil weiter seinen Lauf. Welper mühte sich vergeblich, Leithe hatte den Erfolg. So fiel in der 88. Minute nach einem gut herausgespielten Konter der Gäste der Treffer zum 0:3-Endstand.

Zweite

SG Welper II – CSV SF Bochum-Linden III 3:1
Tore: 0:1 (23.), 1:1 Marcus Schmitz (29.), 2:1, 3:1 Ruzhdi Mulaj (66., 73.).
Welper: Marco Opiola, Ali Gültepe, Marcel Krüger, Thomas Smolczyk, Maximilian Brüggerhoff (63. Sven Nockemann), Festim Azam (29. Christian Schoenen), Fabio Rampin (43. Ruzhdi Mulaj), Marcus Schmitz, Carsten Straube, Marius Stratmann, Tim Timpe.

Gegen die dritte Mannschaft des christlichen Sportvereins zeigte die Mannschaft eine ansehnliche Partie. Zu Beginn bewegten sich beide Teams auf Augenhöhe und tasteten sich ab. Die Lindener machten dabei den etwas besseren Eindruck und gingen nach 23 Minuten in Führung. Doch die Jungs aus der Zweiten ließen nicht die Köpfe hängen, sondern antworteten direkt. Marcus Schmitz glich sechs Minuten später aus. Kurz darauf sah ein gegnerischer Spieler die Rote Karte.

In der zweiten Hälfte waren die Spielanteile ähnlich wie in Durchgang eins. Die Abwehrreihen hatten zwischendurch immer mal wieder Arbeit, die sie aber gut verrichteten. Die Welperaner Abwehr stellte sich dabei noch etwas besser an als die Gäste-Defensive. Denn die ließ einen Doppelschlag des eingewechselten Ruzhdi Mulaj zu. Der erfahrene Stürmer ließ sich bei seinen beiden Gelegenheiten nicht zweimal bitten und brachte die Mannschaft damit auf die Siegerstraße.

Dritte

SG Welper III – TuS Blankenstein II 2:2
Tore: 1:0 Alexander Hölter (66.), 2:0 Matthias Beutel (71.), 2:1 (85.), 2:2 (90.).
Welper: Tim Schwabedissen, Alexander Umbras, Thorsten Böttcher, Alin Leahu, Christiano da Silva (60. Tim Preßel), Dimitrios Aretzis (46. Peter Keinhorst), Matthias Beutel, Marian Morek, Christian Thamm (46. André Knaut), Alexander Hölter, Marcel da Silva.

Das Hinspiel gewann die dritte Mannschaft gegen den aktuellen Tabellenführer, nun musste sich die Elf von Trainer Tim Vordenbäumen die Punkte mit den Blankensteinern teilen.

In der ersten Halbzeit suchten beide Seiten ihre Möglichkeiten, doch keiner Mannschaft gelang es, das Tor zu treffen. Die Angriffe waren zielstrebig, wie sich im Vorfeld des Kreisliga-C-Spitzenspiels auch erwarten ließ. Doch auch die Verteidigung agierte wachsam und verhinderte jeweils die ersten Chancen im Spiel. Nach der Halbzeit sah das etwas anders aus, denn dann fielen alle vier Tore des Spiels.

Welper erspielte sich durch Alexander Hölter und Matthias Beutel eine 2:0-Führung, die in der Folge verteidigt wurde. Doch das gelang in der Schlussphase der Partie nicht mehr so wie gewünscht. Denn fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit kam die TuS-Reserve noch einmal heran. Und wie Fußball dann so ist, fiel in der letzten Spielminute der Ausgleich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://sgwelper.de/fussball-kompakt-sieg-niederlage-und-unentschieden/